Tag der Architektur
und Ingenieurbaukunst
Suche verbergen
Infobutton
Infobutton

Architekten- / Ingenieursuche

Mit der Architekten- und Ingenieurssuche können Namen und Kontaktdaten der bei der Kammer eingetragenen Personen abgefragt werden.
Infobutton

Volltextsuche

Die "Volltextsuche" durchsucht alle auf den Seiten der Kammer hinterlegten Dokumente und Seiten nach dem gesuchten Begriff.

Sachverständigenwesen

OLG Koblenz – Privatgutachter ersetzt nicht Gerichtsgutachter! (Urteil vom 17. Oktober 2012, Az.: 5 U 1551/11)
Leitsätze der Entscheidung  Das Privatgutachten einer Partei kann dem Gericht die Sachkunde in Fachfragen in der Regel nicht vermitteln, weil es sich nur um qualifizierten Parteivortrag handelt. Daher scheidet auch eine Anhörung des Privatgutachters nach § 414 ZPO oder in entsprechender Anwendung ...
mehr
OLG Jena - Haftung des Gerichtssachverständigen nach § 839a BGB bei besonders schwerer Pflichtverletzung! (Urteil vom 7. November 2012, Az.: 2 U 135/12)
von Dr. Felix Lehmann, Vorsitzender Richter am Landgericht Kiel Leitsätze der Entscheidung Der gerichtliche Sachverständige, der im selbständigen Beweisverfahren nach § 485 ZPO ein unrichtiges Gutachten erstattet und im anschließenden Hauptsacheverfahren bei seiner Anhörung unzutreffende Angaben macht, handelt grob fahrlässig i.S.d. § 839 ...
mehr
Bundesverfassungsgericht – Unzureichende gerichtliche Verfahrensförderung im Hinblick auf die Erstellung eines Sachverständigengutachtens! (Beschluss vom 23. Mai 2012, Az.: 1 BvR 359/09)
Leitsätze der Entscheidung Für den Zivilprozess gewährleistet Art. 2 Abs. 1 GG iVm Art. 20 Abs. 3 GG einen wirkungsvollen Rechtsschutz im materiellen Sinne. Gerichtsverfahren müssen in angemessener Zeit abgeschlossen werden, wobei sich die Angemessenheit der Verfahrensdauer stets nach den Einzelfallumständen bestimmt. Insbesondere müssen ...
mehr
Landgericht Bückeburg – Nur eingeschränkte Vergütung für den als Sachverständigen geladenen aber als Zeugen vernommenen Sachverständigen! (Beschluss vom 14. Mai 2012, Az.: 4 Qs 16/12)
Leitsätze der Entscheidung Es ist anerkannt, dass auch der irrtümlich geladene Sachverständige „herangezogen“ im Sinne des § 1 Abs. 1 Nr. 1 JVEG ist, wenn der Irrtum für ihn nicht zu erkennen war. Durch eine versehentlich erfolgte Ladung als Sachverständiger und durch die ...
mehr
Bundesgerichtshof – Keine spätere Ablehnung eines Sachverständigen nach Zustimmung zur Auswahl! (Beschluss vom 3. April 2012, Az.: X ZR 67/09)
Leitsätze der Entscheidung Ist einer Partei vor der Bestellung des gerichtlichen Sachverständigen Gelegenheit gegeben worden, zur fachlichen und persönlichen Eignung einer von der Gegenpartei vorgeschlagenen Person Stellung zu nehmen, und verfügt sie über keinerlei Informationen zur Person des Sachverständigen, handelt sie schuldhaft, ...
mehr

Für die Inhalte auf den verlinkten Seiten ist der jeweilige Betreiber verantwortlich.