Tag der Architektur
und Ingenieurbaukunst
Suche verbergen
Infobutton
Infobutton

Architekten- / Ingenieursuche

Mit der Architekten- und Ingenieurssuche können Namen und Kontaktdaten der bei der Kammer eingetragenen Personen abgefragt werden.
Infobutton

Volltextsuche

Die "Volltextsuche" durchsucht alle auf den Seiten der Kammer hinterlegten Dokumente und Seiten nach dem gesuchten Begriff.

Honorarnachträge für Architekten und Ingenieure nach der HOAI und dem Bauvertragsrecht

Donnerstag, 18. November 2021, 09.00 – 13.00 Uhr | Online

Referent: Frank Zillmer, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht 

Gebühr:  80,00 €  für Mitglieder  | 85,00 € Listenmitglieder |  105,00 €  für Gäste

Endlich alle Honorarnachträge abrechnen!

Architekten und Ingenieure kennen es alle: Während der Baumaßnahmen hat der Auftraggeber neue Wünsche und es entstehen geänderte oder zusätzliche Leistungen. Auch kann der Bauherr dafür verantwortlich sein, dass sich Planungs- und Bauzeiten ändern. In diesem Seminar erfahren Architekten und Ingenieure, wie sie diese nicht im ursprünglichen Leistungsumfang enthaltenden Tätigkeiten als Honorarnachträge geltend machen können. Der Bereich der Nachträge ist im Architektenrecht von HOAI 2021 und BGB unbefriedigend und unvollständig geregelt.

Sie erfahren hier, was sie vertraglich regeln können, um

  • für längere Vertragslaufzeiten,
  • zusätzliche oder
  • geänderte Leistungen

auch ein zusätzliches oder höheres Honorar zu erhalten.

Für Architektenverträge und Ingenieurverträge gilt das Bauvertragsrecht 2018:

Bauverträge sowie Architekten- und Ingenieurverträge sind eine besondere Art von Werkverträgen. Hierbei sind unter anderem auch vertragstypische Pflichten, Anordnungsrechte des Auftraggebers (Bestellers) zur Änderung des Vertrages und Regeln für eine daraus resultierende Vergütungsanpassung eingeführt worden.

Außerdem gilt seit dem 01.01.2021 die neue HOAI.

Architekten und Ingenieure lernen, typische Nachtragssituationen zu erkennen:

  • Geänderte Leistungen
  • Zusätzliche Leistungen
  • Einarbeitung in – und Überprüfung von – Planungen Dritter
  • Unterbrechung der Vertragsdurchführung durch fehlende Mitwirkung des Auftraggebers
  • Unterbrechung von Arbeiten in Bauabschnitten bei mehreren Gebäuden, die von einem Auftrag umfasst werden
  • Grundleistungen oder besonders zu vergütende besondere Leistungen

Architekten und Ingenieure erfahren, was sie zusätzlich vertraglich regeln sollten

  • Zusatzhonorar Dokumentationspflichten
  • Zusatzhonorar Kostenkontrolle
  • Zusatzhonorar Terminplanung und –Kontrolle

Organisatorisches

Die entsprechenden Zugangsdaten erhalten Sie vorab via E-Mail. Dieses Seminar wird mit der Software „Zoom“ durchgeführt.

 

Hier geht es zur Anmeldung.

 

 

 
zur Übersicht

Für die Inhalte auf den verlinkten Seiten ist der jeweilige Betreiber verantwortlich.