Suche verbergen
Infobutton
Infobutton

Architekten- / Ingenieursuche

Mit der Architekten- und Ingenieurssuche können Namen und Kontaktdaten der bei der Kammer eingetragenen Personen abgefragt werden.
Infobutton

Volltextsuche

Die "Volltextsuche" durchsucht alle auf den Seiten der Kammer hinterlegten Dokumente und Seiten nach dem gesuchten Begriff.

EuGH Infoveranstaltung - ZUSATZTERMIN AM 29.08.2019

Die Veranstaltungen am 20. und 27.8.2019 sind bereits ausgebucht.

ZUSATZTERMIN: 29.08.2019 – 16.00 – 18.00 Uhr, Neumünster, Best Western Hotel Prisma.

Seminargebühr: Mitglieder und Listenzugehörige: 40,00 €; Gäste: 55,00 €


Der EuGH hat am 4.7.2019 entschieden:

„Das Verbot, die Mindest- und Höchstsätze der HOAI zu unter- bzw. zu überschreiten, verstößt gegen EU-Recht“

Der Wegfall der Mindest- und Höchstsätze führt zu neuen Rechtsgrundlagen für Architekten- und Ingenieurverträge. 

 

 

Das Seminar befasst sich mit folgenden Fragen, auf die Sie jetzt Antworten benötigen:

Auswirkung der Entscheidung auf laufende Verträge:

  • Kann hier noch der Mindestsatz / Höchstsatz verlangt werden?
  • Können Honorare jetzt nachträglich noch angepasst werden?

Auswirkung der Entscheidung auf bereits anhängige Prozesse:

  • Kann im Honorarprozess noch der Mindestsatz verlangt werden?
  • Welche Rechte hat der Auftraggeber nun und welche der Auftragnehmer?
  • Auswirkung auf Haftpflichtprozesse

Auswirkungen der Entscheidung auf künftige Verträge:

  • Ist die HOAI noch anwendbar?
  • Sind die Honorartafeln noch anwendbar?
  • Was gilt bei mündlichen Verträgen?
  • Was gilt bei fehlenden Honorarvereinbarungen?
  • Wie ist ein auskömmliches Honorar zu kalkulieren?
  • Welche Regelungen gelten für das Bauen im Bestand?
  • Welche Regelungen gelten für Honorarnachträge?
  • Welche Regelungen gelten für den Fall der Verlängerung von Planungs- und Bauzeit?
  • Welche Vertragsmuster sind zu empfehlen?

Das Seminar richtet sich an alle Architekten und Ingenieure und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Nur dann, wenn alle an der Vertragsdurchführung Beteiligten die vertraglichen Grundlagen und die vereinbarten Leistungsinhalte kennen, können die Planerverträge einerseits mangelfrei und vollständig erfüllt werden und andererseits Nachtragsleistungen erkannt und richtig abgerechnet werden. Zu oft wird falsch oder zuwenig abgerechnet!

Referent:

Rechtsanwalt Frank Zillmer
Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
www.ra-zillmer.de
www.zillmer-seminare.de
kanzlei@ra-zillmer.de

 

Anmeldung 

an Frau Siedentopf unter siedentopf@aik-sh.de

 

 

 
zur Übersicht