Aktuelles

Hinweise
„Wirtschaftliche Lage der Ingenieure und Architekten – Index 2020“

Jahresumfrage gestartet

 
„Wirtschaftliche Lage der Ingenieure und Architekten – Index 2020“

Jahresumfrage gestartet

X

Auch dieses Jahr erhebt das Institut für Freie Berufe (IFB) im Auftrag des AHO, der Bundesingenieurkammer und des Verbands Beratender Ingenieure Daten zur wirtschaftlichen Lage der Ingenieur- und Architekturbüros in Deutschland. Ihre Teilnahme ermöglicht die Bereitstellung und Analyse einer umfangreichen und belastbaren Datenbasis, welche Informationen über die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der Büros liefert und somit von Nutzen für Sie persönlich sowie den Berufsstand als Ganzes ist.

Zur Onlineteilnahme nutzen Sie bitte folgenden Link:

Befragung zur wirtschaftlichen Lage: www.t1p.de/index20

In der Anlage erhalten Sie den Fragebogen.

Die Befragung zur wirtschaftlichen Lage nimmt ca. 10  – 15 Minuten Ihrer Zeit in Anspruch.

Darüber hinaus wird um die Teilnahme an einer weiteren Befragung hinsichtlich Ihrer Projektabwicklung  gebeten. Aus den Daten konkret abgerechneter Projekte können wichtige Erkenntnisse abgeleitet werden, um Argumente für die notwendige Anpassung der Honorartafeln im Zuge einer echten Novellierung der HOAI zu gewinnen, die in der nächsten Legislaturperiode ab 2022 erfolgen soll. Hierfür benutzen Sie bitte diesen Link:

Online-Projektbogen: www.t1p.de/Hoai

Jede Teilnahme verbessert die Belastbarkeit der gewonnenen Erkenntnisse und damit die Schlagkraft unserer Argumentation gegenüber Politik und Auftraggebern. Wir bitten Sie deshalb herzlich um Ihre Teilnahme.

Für die separate Befragung zur Projektabwicklung müssten Sie zusätzlich etwas Zeit einplanen.

Die Teilnahme ist freiwillig und anonym. Ihre Daten werden entsprechend der Datenschutzbestimmungen vertraulich behandelt und nicht weitergegeben.

 

03.05.2021

Indexzahl für anrechenbare Bauwerte nach Baugebührenverordnung

Veröffentlichung Amtsblatt Schleswig-Holstein

 
Indexzahl für anrechenbare Bauwerte nach Baugebührenverordnung

Veröffentlichung Amtsblatt Schleswig-Holstein

X

Im Amtsblatt Schleswig-Holstein vom 22. März 2021 wurde unter der Gl.Nr. 2013.9 die Verwaltungsvorschrift „Indexzahl für anrechenbare Bauwerte nach Baugebührenverordnung“ inkl. Anlage veröffentlicht.

 

29.03.2021

BEG – neue FAQ und technische FAQ
Bundesförderung effiziente Gebäude (BEG)
 
 
 
BEG – neue FAQ und technische FAQ
Bundesförderung effiziente Gebäude (BEG)
 
 
X

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie möchte auf Neuerungen zu den FAQ zur BEG aufmerksam machen.

Die FAQ zur BEG finden Sie auf dieser Website: https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/FAQ/BEG/faq-bundesfoerderung-fuer-effiziente-gebaeude.html

  • Die letzten Neuerungen werden unter dem Inhaltsverzeichnis bekannt gegeben. Momentan werden ungefähr einmal pro Woche neue Fragen und Antworten hinzugefügt.  
  • In der rechten Spalte haben Sie die Möglichkeit, mit dem Druck-Button alle Fragen und Antworten auszudrucken, ohne die Antworten vorher aufklappen zu müssen.
  • Mit der Suchfunktion in der rechten Spalte können Sie nach Stichwörtern suchen. Sie können Anführungszeichen für eine wörtliche Suche (z. B. „BEG EM“) oder * als Platzhalter (z. B. Hybrid*) nutzen.

 

Außerdem wurde heute ein Dokument mit technischen FAQ zur BEG EM beim BAFA unter Publikationen veröffentlicht.

 

17.03.2021

#MAX45 – 2021 – Förderpreis für junge Architekten*innen

Förderpreis der norddeutschen BDA-Landesverbände MAX45

 
#MAX45 – 2021 – Förderpreis für junge Architekten*innen

Förderpreis der norddeutschen BDA-Landesverbände MAX45

X

Was sind wegweisende Projekte von heute für morgen? Wer wird unsere gebaute Umwelt in Zukunft prägen, und welche Themen werden bestimmend sein? Antworten auf diese Fragen sucht der Förderpreis „#MAX45 – 2021“ für junge Architekt*innen, der zum ersten Mal gemeinsam von den BDA Landesverbänden Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein zusammen mit der VHV-Versicherung ausgelobt wird. Er wird unterstützt vom Verein zur Förderung der Baukunst.

Teilnahmeberechtigt sind alle Architekt*innen und Stadtplaner*innen, die freischaffende Mitglieder der Architektenkammern in Bremen, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern oder Schleswig-Holstein sind und einen Geschäftssitz in einem dieser norddeutschen Bundesländer haben. Der Name ist allerdings Programm: Teilnehmer*innen dürfen bis Ende 2021 maximal 45 Jahre alt sein.

Sie können realisierte Projekte einreichen, die nach dem 1. Januar 2016 fertiggestellt worden sind. Eine renommierte Jury vergibt fünf Preise im Wert von insgesamt 10.000 Euro; der Preis wird in einer Broschüre dokumentiert und nach der Preisverleihung zunächst in Hannover und anschließend in den beteiligten Bundesländern öffentlich präsentiert.

Anmeldeschluss zur Teilnahme ist der 15. März 2021.

Weitere Informationen und Download der Auslobung hier.

Fortbildungen
Informationen zur Teilnahme an Online-Seminaren
 
Informationen zur Teilnahme an Online-Seminaren
X

Ab sofort ergänzen Online-Seminare unsere bewährte Form der Präsenzveranstaltungen. Diese Form des E-Learnings bietet Ihnen die Möglichkeit, sich ortsungebunden am Computer, Tablet fortzubilden.

Ein Online-Seminar dauert in der Regel bis zu 90 Minuten. Längere Veranstaltungen werden entweder auf mehrere Tage aufgeteilt oder durch eine Pause unterbrochen. Eine entsprechende Kennzeichnung finden Sie im jeweiligen Ankündigungstext der Fortbildung auf unserer Homepage.

Technische Voraussetzungen

Für ein optimales Fortbildungserlebnis sollte Ihr Arbeitsplatz über folgendes verfügen:

  • stabile Internetverbindung
  • Endgerät: Desktop-PC / Notebook / Tablet / Smartphone
  • Soundkarte (im Endgerät)
  • Webcam (optional)
  • Lautsprecher / Kopfhörer
  • Mikrofon – Die Nutzung eines Headsets wird nachdrücklich empfohlen!

Wenn Sie vorab testen wollen, ob Ihr Endgerät alle aufgeführten Anforderungen erfüllt, können Sie jederzeit eine Testseite des Software-Anbieters aufsuchen.

Hier geht es zur Testseite von GoToMeeting.

Hier geht es zur Testseite von Zoom.

Falls während des Online-Seminars technische Fragen oder Probleme auftreten, steht Ihnen über die Chatfunktion ein Moderator zur Verfügung.

Organisatorisches

Für ein Online-Seminar können Sie sich wie gewohnt über die Anmeldefunktion unterhalb des entsprechenden Seminars anmelden.

Als Teilnehmer erhalten Sie diverse Tage vor dem Seminar eine gesonderte E-Mail mit einem Anmeldelink und den entsprechenden Zugangsdaten.

Allgemeine Hinweise

Bitte melden Sie sich ungefähr 10 Minuten vor dem angegebenen Seminarbeginn im virtuellen Seminarraum an, damit das Online-Seminar pünktlich starten kann.

Während der Referent / die Referentin vorträgt, stellen Sie Ihr Mikrofon bitte stumm. 

Eine ausführliche Anleitung, wie Sie an einem GoToMeeting-Online-Seminar teilnehmen finden Sie hier.

 

Wir freuen uns darauf, Sie bald in einem Online-Seminar begrüßen zu dürfen!

 

11
Mai
Holzbau mit dem STEICO System: mit Stegträger und LVL planen und bauen
 
11. Mai -
11. Mai  
Holzbau mit dem STEICO System: mit Stegträger und LVL planen und bauen
X

Dienstag, 11. Mai 2021 | 10.00 bis 11.00 Uhr | Online

Referent: Folgt
Gebühr: 25€ für Verwaltungspauschale zusätzlich gesetzl. MwSt.

Der sparsame Umgang mit Energie und Rohstoffen bei der Erstellung und Nutzung von Gebäuden ist eine der größten Herausforderungen im Baubereich und wird weiter in den Fokus rücken. Die Zukunft gehört energiesparenden und ressourcenschonenden Werkstoffen und Konstruktionen. Bei der ganzheitlichen Betrachtung von Konstruktionen wird es notwendig, Bauteilen und Materialien mehrere Aufgaben und Funktionen zuzuweisen und somit gesamte Systeme statt einzelnen Materialien zu betrachten. Vorgefertigte Elemente sind Standard im Holzbau. Der Holzrahmenbau mit dem Stegträger als zentrales Element zeigt: Leistungsfähige Konstruktionen sind keine Frage der Masse – auch mit reduziertem Materialeinsatz können robuste, zukunftsweisende Konstruktionen erreicht und zudem bauphysikalische Vorteile ausgenutzt werden. STEICO zeigt in diesem Seminar den Holzbau mit dem STEICO Systemen – mit Stegträger und LVL planen und bauen.

Inhalte:
– von Oberkante Bodenplatte bis Oberkannte Dachziegel – Holzbau im Detail
– wirtschaftlicher und ressourcenschonender Umgang mit Holz
– Innovative Lösungen – mehr als nur Holzbau
– Schwelle mit LVL oder GLVL – noch Leistungsfähiger

 

Anmeldungen senden Sie bitte direkt an Frau Ploß unter info@hbz-nord.de 

18
Mai
Ladeinfrastruktur – einfach und rechtssicher installiert
 
18. Mai -
18. Mai  
Ladeinfrastruktur – einfach und rechtssicher installiert
X

Dienstag, 18. Mai 2021 | 09.00 – 13.00 Uhr | Online

Referent: Andreas Benthien|

Gebühr:  80,00 €  für Mitglieder  |  85,00 €  für Listenzugehörige  |  105,00 €  für Gäste  |

EVlink Ladeinfrastruktur / Ladelösungen für Elektrofahrzeuge

  • Grundlagen Elektromobilität: Die unterschiedlichen Ladearten, technische Eigenschaften der Ladestationen
  • Planung und Inbetriebnahme von Ladestationen / Erst-Inbetriebnahme, Überprüfung / E-Check, Wartung
  • Erforderliche Schutz- und Mess-Einrichtungen für Ladestationen in den Unterverteilungen VDE 0100-722
  • Rechtliche Rahmenbedingungen in Bezug auf Anzahl der zu installierenden Ladepunkte / Vorbauleistungen
  • gemäß EPBD 2018/844 Wohn- und Nicht-Wohngebäude (Neubau / Sanierung), GEiG, Energiewirtschaftsgesetz, EEV
  • Tiefgaragen- und Stellplatzverordnung GaSplVO

EVlink ProsumerHome

  • Die ProsumerHome Lösung bietet ein intelligentes Lademanagement für Elektrofahrzeuge im Heimbereich.
  • Einfache Installation und schnelle Inbetriebnahme. Mit dieser Lösung wird die aus einer PV-Anlage überschüssige produzierte Energie optimal zum Laden des Elektrofahrzeuges bereitgestellt, denn der Ladestrom wird dynamisch an den überschüssigen PV-Strom angepasst.
  • Dynamische Lastregelung von maximal 2 EVlink Ladepunkten sowie Optimierung des Eigenverbrauchs

Organisatorisches

Dieses Seminar wird mit der Software „Webex“ durchgeführt. Die entsprechenden Zugangsdaten erhalten Sie vorab via E-Mail.

Hier geht es zur Anmeldung.

 

19
Mai
Fenster sicher anschließen und dichten

Veranstaltung des HBZ in Kooperation mit der AIK 

 
19. Mai -
19. Mai  
Fenster sicher anschließen und dichten

Veranstaltung des HBZ in Kooperation mit der AIK 

X

Mittwoch, 19. Mai 2021| 09.00 bis 17.00 Uhr | Neues Parkhotel Neumünster
Referenten: Dipl.-Ing. (FH) Martin Großekathöfer, Robert Habenicht, Patrick Ehlers
Gebühr:155€ für Mitglieder AIK SH, 175€ für Gäste (inkl. gesetzl. MwSt.)

 

Punkten Sie beim Fensteranschluss mit Qualität! Warum lohnt es sich, dem Anschluss besondere Aufmerksamkeit zu widmen? Was führt zu einem erhöhten Schadensrisiko und wie lässt sich das vermeiden? Wie stelle ich eine 2. wasserführende Ebene her? Werden Sie zum Experten für den fachgerechten, sicheren Fensteranschluss: Hier gibt es das Faktenwissen dazu – und optimale Bedingungen zum praktischen Üben.

Referenten: Dipl.-Ing. (FH) Martin Großekathöfer, Robert Habenicht

  • stellen Sie luft- und witterungsdichte Anschlüsse her
  • üben Sie den kompletten Anschluss am 1:1- Modell und erhalten Rückmeldung zur erzielten Ausführungsqualität.
  • kleben Sie selbst knifflige Anschlussdetails sicher ab.
  • erfahren Sie, welche Einflüsse bauphysikalisch auf die Einbaufuge wirken, und kennen die Schadensrisiken, die durch Anschlussfehler
  • sind Sie vertraut mit dem 3-Ebenen-Prinzip der Fensterfuge: Wetterschutz außen, Fugendämmung im Funktionsbereich, Luftdichtung
  • kennen Sie intelligente Lösungen für alle Anschlussdetails – von der Luftdichtung über die Winddichtung bis zur Unterfensterbank.
  • erfahren Sie, warum der Fensteranschluss eine eigenständige und wertige Leistung ist.

 

Veranstaltungsort

Neues Parkhotel Neumünster
Parkstr. 29
24534 Neumünster

 

Anmeldungen senden Sie bitte direkt an Frau Ploß unter info@hbz-nord.de 

Veranstaltungen
 Mai 2021 
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
26
27
28
29
30
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
22
März
Holz.Bau.Zukunft? – Potentiale für nachhaltiges Bauen in Schleswig-Holstein

Online-Veranstaltung

 
22. Mär -
22. Mär  
Holz.Bau.Zukunft? – Potentiale für nachhaltiges Bauen in Schleswig-Holstein

Online-Veranstaltung

X

Die Hermann Ehlers Akademie gGmbH lädt herzlich ein zur Online-Veranstaltung am 22.03.2021.

Holz.Bau.Zukunft? – Potentiale für nachhaltiges Bauen in Schleswig-Holstein
am 22.03.2021 um 19.00 Uhr


Zum Hintergrund der Veranstaltung:

Der Gebäudesektor ist für rund 30 Prozent der in Deutschland produzierten Emissionen verantwortlich.
Neben energetischer Sanierung ist nachhaltiges Bauen ein Schlüssel zur Erreichung der Klimaziele und zur Senkung der Emissionen im Gebäudesektor.
Nachhaltiges Bauen umfasst unterschiedliche Aspekte, einer davon ist der Baustoff Holz.

Holz ist bei nachhaltiger Bewirtschaftung ein besonders umweltschonender Baustoff.
Er speichert CO2 über lange Zeit in den Gebäuden. Hinsichtlich des Energieeinsatzes bei Herstellung und Verarbeitung weisen Holzbauteile eine günstige Bilanz auf.
Zudem sorgt er als regionaler Baustoff für nachhaltiges Bauen, der die entsprechende regionale Wirtschaft unterstützt.

Gemeinsam wollen wir die Potentiale des Holzbaus diskutieren: Was ist technisch möglich? Wie sollten baurechtliche Rahmenbedingungen angepasst werden? Wie fördert die Politik nachhaltiges Bauen in Schleswig-Holstein?

Auf dem Panel diskutieren:

  • Kristina Herbst, Staatssekretärin im Ministerium für Inneres, ländliche Räume, Integration und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein
  • Tilmann Schütt, Geschäftsführer, Gebr. Schütt GmbH; Vorsitzender der Studiengemeinschaft Holzleimbau
  • Hans-Caspar Graf zu Rantzau, Vorsitzender, Schleswig-Holsteinischer Waldbesitzerverband e.V.

 

Die Veranstaltung findet online statt
Sollten Sie teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte hierfür unter anmeldung@hermann-ehlers.de an.

23
März
VDI Energiewerkstatt MV

Online-Veranstaltung

 
23. Mär -
23. Mär  
VDI Energiewerkstatt MV

Online-Veranstaltung

X

Zur Fortsetzung des VDI Energiewerkstatt MV Online, die zunächst bis Juni 2021 jeweils am letzten Dienstag im Monat stattfinden wird, stellt beim nächsten Termin am 23.3.2021 um 17:30 – 18:30 Uhr der Technische Berater für Energieeffizienz und Klimaschutz, Arne Rakel vom LEKA-MV in seinem Vortrag das Thema

„Contracting – Energieeffizienz vom Dienstleister“

vor und steht dann für eine Diskussion mit den Teilnehmern zur Verfügung.             

Moderation:  Klaus Riedner, stellvertretender Vorsitzer des VDI Bezirksvereins MV

Interessenten können sich hier anmelden.

Sie erhalten Ihren Zugangslink (ZOOM) mit der Anmeldebestätigung.

 

Verleihung des Deutschen Brückenbaupreises 2020

Video zum Deutschen Brückenbaupreis 2020 ist online

 
Verleihung des Deutschen Brückenbaupreises 2020

Video zum Deutschen Brückenbaupreis 2020 ist online

X

Das Video zur Preisverleihung des Deutschen Brückenbaupreises 2020 kann unter www.brueckenbaupreis.de abgerufen werden. Zeitgleich ist es auch auf YouTube über den direkten Link https://youtu.be/CZ-UownqDLM  abrufbar.