Suche verbergen
Infobutton
Infobutton

Architekten- / Ingenieursuche

Mit der Architekten- und Ingenieurssuche können Namen und Kontaktdaten der bei der Kammer eingetragenen Personen abgefragt werden.
Infobutton

Volltextsuche

Die "Volltextsuche" durchsucht alle auf den Seiten der Kammer hinterlegten Dokumente und Seiten nach dem gesuchten Begriff.

Weitere externe Fortbildungen

DenkmalAkademie
Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz informiert:

Im Jahr 2001 gründete die Deutsche Stiftung Denkmalschutz die DenkmalAkademie. Ursprünglich als gemeinnütziger Verein organisiert, wurde die Akademie zum 1. Januar 2012 unter Beibehaltung ihrer Aufgaben und Mitarbeiter vollständig in die Deutsche Stiftung Denkmalschutz integriert. Als eines der Stiftungsprojekte aus dem Aufgabenbereich Denkmalkunde ist die Akademie das Bildungsinstitut der Stiftung zur beruflichen und allgemeinen Weiterbildung. Dazu veranstaltet sie Seminare, Tagungen und Workshops für Experten wie Architekten, Stadtplaner, Dorfentwickler, Mitarbeiter von Baubehörden und andere Berufe, die für den Erhalt des baulichen Erbes wichtig sind. Darüber hinaus informiert sie auch Ehrenamtliche, Eigentümer und Bewohner zu Fragen des Denkmalschutzes und fördert damit deren Möglichkeiten zur aktiven Teilhabe im Bereich der Denkmalpflege.
Durch die Ansprache so breit gefächerter Zielgruppen ermöglicht die Akademie den Kontakt zwischen den unterschiedlichen Akteuren. Seit ihrer Gründung bildete sich ein Netzwerk aus Eigentümern, Experten, Dozenten und engagierten Laien, das neben den fachlichen Informationen wichtige persönliche Kontakte und Ansprechpartner vermittelt. Prüfen Sie die Bildungsangebote und machen Sie sich ein Bild von den Möglichkeiten, die Ihnen die Denkmalvermittlung der Deutschen Stiftung Denkmalschutz mit ihrer DenkmalAkademie bietet.
Sie finden den Seminarkalender und die nach Zielgruppen gegliederten Fortbildungsangebote unter www.denkmalakademie.de

 

17. Oktober 2017 – Fachtag „Hier geht keiner verloren – Milieutherapie für Menschen mit Demenz in stationären Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern“

Das Kompetenzzentrum Demenz Alzheimer Gesellschaft Schleswig Holstein e.V. veranstaltet am 17. Oktober 2017 den obigen Fachtag in Neumünster.

Weitere Informationen zu Inhalt des Fachtages und zur Anmeldung entnehmen Sie bitte anliegendem Flyer.

 

 

 

27. November 2017 – Denkmal und Energie 2018

Unter dem Titel „Denkmal und Energie 2018“ veranstaltet das Institut für Baukonstruktion der Technischen Universität Dresden, unter Leitung von Herrn Prof. Dr.-Ing. Bernhard Weller, eine Fortbildungsveranstaltung am 27.11.2017 in Osnabrück.
Diese Veranstaltung, bestehend aus 12 Fachvorträgen mit einer Gesamtdauer von 6 Stunden bzw. 360 Minuten.

Weitere Informationen erhalten Sie aus anliegendem Flyer.

 

 

Seminare von der Propstei Johannesberg gGmbH

23. – 27. Oktober 2017 – Architekt/in, Planer/in in der Denkmalpflege

Reihe 19/Wochenblock VII
Themen: Instandsetzung von Bauten aus Mauerwerk und Beton: Werk- und Detailplanung, Ausschreibung

Die Seminarreihe Architekt/in, Planer/in in der Denkmalpflege, die sich an freie und angestellte Planer/innen, Architekten/innen und Ingenieure/innen sowie an fachbezogene Mitarbeiter/innen von Bauämtern und Denkmalschutzbehörden richtet, wird in Zusammenarbeit mit der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen und dem Landesamt für Denkmalpflege Hessen durchgeführt. Die Fortbildung konzentriert sich auf das praktische Baugeschehen beim Planen und Bauen im Bestand und qualifiziert die Teilnehmer/innen für den angemessenen Umgang mit schützenswertem Baubestand.

In dieser bundesweit einzigartigen Fortbildungsreihe engagieren sich Fachleute und erfahrene Praktiker. Im Erfahrungsaustausch untereinander und mit den Seminarteilnehmern vermittelt sie die aktuelle Denkmalmethodik, den Stand der Technik und berichten über ihre Erfahrungen und Erkenntnisse. Das in der Propstei Johannesberg gebildete Netzwerk aus Dozenten, Seminarteilnehmern und Absolventen bietet über die Seminarzeit hinaus Information und Beratung.

Die zwölf Wochen der Seminarreihe werden mit einem Wochenblock pro Quartal innerhalb von drei Jahren durchgeführt. Es werden immer 2 Reihen parallel angeboten. Bei Bedarf können einzelne Wochenblöcke in anderen Reihen besucht werden. Mitglieder der AK Hessen, gegebenenfalls auch Mitglieder anderer Kammern, erhalten Fortbildungspunkte entsprechend der jeweiligen Kammerregelung. Die Kosten pro Wochenblock betragen 578,- € einschließlich Mittagessen, Getränke und Seminarunterlagen.

Ein Einstieg in eine laufende Reihe ist jederzeit möglich

 

 

Do 9. November – Sa 11. November 2017 – Tragwerksplaner/in in der Denkmalpflege / Seminarblock 5 // Reihe 22

36041 Fulda – Johannesberg

Zertifikatslehrgang in 7 Seminarblöcken / Einstieg jederzeit möglich

Seminargebühr: 448,00 € (inkl. Seminarunterlagen, Mittagessen und Getränke)

Sanierung von Gründungen und Fundamenten, Beton, Stahlbeton, Eisen- und Stahlkonstruktionen

  • Einführung in die Thematik
  • Erkennen von Baugrund- und Fundamentschäden
  • Verfahren der Baugrund- und Fundamentsicherung
  • Beton- und Stahlbetonbauten
  • Methoden und Technologien der Sanierung
  • Materialkennziffern
  • Instandsetzungsbeispiele
  • Historische Eisen- und Stahlkonstruktionen
  • Sicherung und Instandsetzung
  • Restlebensbereiche historischer Stahlkonstruktionen
  • Bruchmechanische Tragsicherheitsanalyse
  • Bewertung von Verbindungsmitteln (Nieten, Schrauben, Schweißnähte)
  • Sanierungsbeispiele

Info

Anmeldung

 

 

Start neue Reihe 

Do 30. November – Sa 2. Dezember 2017 – Tragwerksplaner/in in der Denkmalpflege / Seminarblock 1 // Reihe 23

36041 Fulda – Johannesberg

Zertifikatslehrgang in 7 Seminarblöcken / Einstieg jederzeit möglich

Seminargebühr: 448,00 € (inkl. Seminarunterlagen, Mittagessen und Getränke)

Grundlagen

  • Einführung in die Seminarreihe
  • Das Denkmal und seine Bedeutung
  • Der Denkmalbegriff
  • Ziele, Grundsätze und Methoden der modernen Baudenkmalpflege
  • Rechtsgrundlagen des Denkmalschutzes
  • Behördenorganisation
  • Aufgabenverteilung
  • Rolle und Verantwortung der Tragwerksplaner in der Denkmalpflege
  • Das Tragverhalten historischer Baukonstruktionen
  • Gefüge und Materialkunde
  • Mauerwerks- und Holzkonstruktionen
  • Eisen- und Stahl- sowie Beton- und Stahlkonstruktionen
  • Verbund und Kombinationsprobleme

Info

Anmeldung

 

 

04.12.2017 – 08.12.2017 – Architekt/in, Planer/in in der Denkmalpflege – Reihe 19/Wochenblock VIII

Themen: Instandsetzung von Bauten aus Mauerwerk und Beton: Werk- und Detailplanung, Ausschreibung

Info

Anmeldung

 

 

Do 25. Januar – Sa 27. Januar 2018 – Tragwerksplaner/in in der Denkmalpflege / Seminarblock 6 // Reihe 22

36041 Fulda – Johannesberg

Zertifikatslehrgang in 7 Seminarblöcken / Einstieg jederzeit möglich

Seminargebühr: 448,00 € (inkl. Seminarunterlagen, Mittagessen und Getränke)

Mischbauweisen, Brandschutz, Bauphysik, Bauchemie, Gewölbe, Werkberichte

  • Mischbauweisen und ihre Besonderheiten
  • Stein und Eisen
  • Holz und Eisen
  • Lehm und Holzgefüge
  • Dynamische Beanspruchungen historischer Gebäude
  • Windlasten
  • Glockenschwingungen
  • Bögen und Gewölbe
  • Systematik
  • Berechnungsverfahren
  • Beurteilung der Tragfähigkeit
  • Bauphysikalische und chemische Besonderheiten
  • Nachweisverfahren und Planungskriterien
  • Probleme und Belastungen
  • Brandschutz beim Baudenkmal

Info

Anmeldung

 

 

 

05.02.2018 – 09.02.2018 – Architekt/in, Planer/in in der Denkmalpflege – Reihe 19/Wochenblock IX

Themen WB IX: Instandsetzung von Bauten aus Holz, Eisen, Stahl, Mischkonstruktionen, Dachwerken, Brückenbauwerken: Werk- und Detailplanung, Ausschreibung

Info

Anmeldung

 

 

Do 1. März – Sa 3. März 2018 – Tragwerksplaner/in in der Denkmalpflege / Seminarblock 2 // Reihe 23

36041 Fulda – Johannesberg

Zertifikatslehrgang in 7 Seminarblöcken / Einstieg jederzeit möglich

Seminargebühr: 448,00 € (inkl. Seminarunterlagen, Mittagessen und Getränke)

Bestandsaufnahme und Voruntersuchung

  • Methodik der Aufnahme
  • Untersuchung und Bewertung historischer Tragwerke
  • Auswerten und Einbeziehen von Ergebnissen der Quellen und Bauforschung
  • Restauratorische Untersuchungen
  • Bauphysikalische, bauchemische und baubiologische Voruntersuchungen
  • Erstellen von statisch-konstruktiven Bestandsaufnahmen
  • Statisch-konstruktive Bestandsaufnahme und deren Wertung
  • Weiterbearbeitung alter Befunde und deren Wertung
  • Modifikation und Ergänzung bereits vorhandener Pläne und Dokumentationen
  • Bautechnische Voruntersuchungen
  • Ziele und technische Möglichkeiten
  • Dokumentation, Analyse und Weiterverarbeitung der Ergebnisse
  • Untersuchungsmethoden
  • Bestimmung von Materialkennwerten und -zuständen durch Bohrwiderstandsmessung
  • Endoskopie und andere Methoden
  • Probeentnahme und Laboranalyse
  • Schwingungsmessung, Ultraschall, Mikrowelle
  • Augenscheinliche und handwerkliche Untersuchung

Info

Anmeldung

 

Do 12. April – Sa 14. April 2018 – Tragwerksplaner/in in der Denkmalpflege / Seminarblock 7 // Reihe 22

36041 Fulda – Johannesberg

Zertifikatslehrgang in 7 Seminarblöcken / Einstieg jederzeit möglich

Seminargebühr: 448,00 € (inkl. Seminarunterlagen, Mittagessen und Getränke)

Verträge, Fachbauleitung, Haftung und Gewährleistung

  • Ingenieurvertragsgestaltung bei historischen Bauten
  • Ausschreibung und Bauleitung (Ausführungsüberwachung, Fachanleitung)
  • Gewährleistung und Qualitätssicherung (Erfolgs- und Nachkontrolle)
  • Bauvertragsrecht und rechtliche Aspekte
  • Haftungsfragen und Versicherungsschutz des Bauingenieurs bei der Beurteilung und Sicherung
  • Exkursionen zu Sanierungsobjekten

Info

Anmeldung

 

 

16.04.2018 – 20.04.2018 – Architekt/in, Planer/in in der Denkmalpflege – Reihe 19/Wochenblock X

Themen: Instandsetzung von Bauten aus Holz, Eisen, Stahl, Mischkonstruktionen, Dachwerken, Brückenbauwerken: Werk- und Detailplanung, Ausschreibung – Themenbereich Dach

Info

Anmeldung

 

 

Do 3. Mai – Sa 5. Mai 2018 – Tragwerksplaner/in in der Denkmalpflege / Seminarblock 3 // Reihe 23

36041 Fulda – Johannesberg

Zertifikatslehrgang in 7 Seminarblöcken / Einstieg jederzeit möglich

Seminargebühr: 448,00 € (inkl. Seminarunterlagen, Mittagessen und Getränke)

Sanierung von Holzbauten

  • Einführung in die Thematik
  • Bestandsaufnahme und Voruntersuchung
  • Analyse
  • Modellbildung und Nachweisverfahren
  • Rechnerischer Nachweis von Holzverbindungen
  • Berücksichtigung von Verformungen
  • Ingenieurwissen und Zimmererhandwerk
  • Handwerkliche Techniken
  • Reparatur von Holzverbindungen
  • Möglichkeiten und denkmalpflegerische Grenzen der Rekonstruktionen ursprünglicher Tragwerke
  • Beispiele (Bundwände, Hängewerke, Sprungwerke etc.)
  • Moderne ingenieurmäßige Sicherung
  • Spezifische Konzepte bei wertvollen Oberflächen, wie Putz, Stuck, Malerei oder Tapeten und Bespannungen
  • Sanierung von Ingenieurbauwerken

Info

Anmeldung

 

 

 

13.11.2017 – 17.11.2017
Architekt/in, Planer/in in der Denkmalpflege – Reihe 20/Wochenblock IV
Themen: Bauaufnahme – Voruntersuchungen

 

Info

Anmeldung

 

 

05.02.2018 – 09.02.2018 – Architekt/in, Planer/in in der Denkmalpflege – Reihe 19/Wochenblock IX

Themen: Instandsetzung von Bauten aus Holz, Eisen, Stahl, Mischkonstruktionen, Dachwerken, Brückenbauwerken: Werk- und Detailplanung, Ausschreibung

Info

Anmeldung

 

 

Fachseminar: 

Fr 24. November – Sa 25. November 2017

Glockenstühle

36041 Fulda – Johannesberg

Seminargebühr: 390,00 € (inkl. Seminarunterlagen, Mittagessen und Getränke)

 

Seminarschwerpunkte:

  • Konstruktionen
  • Materialien: Holz und Stahl
  • Berechnungsmethoden: Standsicherheit, Ermüdung
  • Beispiele für die Erhaltung, die Sanierung und den Ersatz von Glockenstühle

Info

Anmeldung

 

 

12. Dezember 2017 – Bauwerksdiagnostik nach WTA

Der Erfolg einer Sanierungs-, einer Ertüchtigungs- oder einer Umbaumaßnahme hängt im Wesentlichen von den baulichen Gegebenheiten des betreffenden Gebäudes ab. Diese gilt es, durchaus mit ganzheitlichen interdisziplinären Ansätzen, zu erkennen und zu verstehen. Warum funktioniert ein Gebäude so wie es funktioniert bzw. funktionierte in Teilbereichen nicht, so dass es in der Vergangenheit zu Bauschäden kam? Ziel des WTA-Seminars am Dienstag, 12.12.17, in der Propstei Johannesberg bei Fulda ist es, Planern/Planerinnen und Handwerkern /Hand-werkerinnen ein Instrumentarium an die Hand zu geben, das es ihnen ermöglicht, die konzeptionelle Vorplanung für die bauliche Veränderungen bauwerks- und bausubstanzgerecht durchführen zu können.

Die Seminargebühr beträgt 180,00 Euro inklusive Seminarunterlagen, Mittagessen und Getränke (Mitglieder der AKH 162,00 Euro). Für den Besuch von Fachseminaren werden Fortbildungspunkte bzw. Unterrichtseinheiten entsprechend den Kammerregelungen der AKH und IngKH bescheinigt. Bei anderen Kammern wird bei rechtzeitiger Anfrage ein Antrag auf Vergabe gestellt.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.propstei-johannesberg.de.

Propstei Johannesberg gGmbH
Fortbildung in Denkmalpflege und Altbauerneuerung
Propsteischloss 2
36041 Fulda
Tel. (06 61) 94 18 13 0
Fax (06 61) 94 18 13 15
E-Mail: info@propstei-johannesberg.de

 

Für die Inhalte auf den verlinkten Seiten ist der jeweilige Betreiber verantwortlich.