Aktuelles

Hinweise
Seveso-III-Richtlinie – Erlass vom 13.03.2017
 
Seveso-III-Richtlinie – Erlass vom 13.03.2017
X

In der Anlage erhalten Sie den Erlass vom 13. März 2017 – Hinweise zur direkten Anwendung der Seveso-III-Richtlinie im bauaufsichtlichen Verfahren.

Der Erlass tritt am 15. März 2017 in Kraft; die Veröffentlichung im Amtsblatt Schleswig-Holstein wird voraussichtlich am 27. März 2017 erfolgen.

 

14.03.2017

Informationspflichten zur Verbraucherschlichtung

Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG)

 
Informationspflichten zur Verbraucherschlichtung

Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG)

X

Ab dem 01. Februar 2017 treffen selbstständige Architekten und Beratende Ingenieure unter bestimmten Voraussetzungen neue Informationspflichten gegenüber Bauherren, die als Verbraucher gelten.
Verbraucher ist, wer den Vertrag zu einem Zweck abschließt, der weder seiner gewerblichen noch seiner selbstständigen beruflichen Tätigkeit zuzurechnen ist (§ 13 BGB).
Hintergrund der neuen Informationspflicht solchen Personen gegenüber ist das Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG), das die außergerichtliche Streitbeilegung fördern soll.

Die Informationspflichten zur Verbraucherschlichtung erhalten Sie in der Anlage.

 

20.01.2017

Petition „Museum für Ingenieurbaukunst“
 
Petition „Museum für Ingenieurbaukunst“
X

Die Bundesregierung hat kürzlich beschlossen, die Mittel für den Wiederaufbau der Schinckel’schen Bauakademie in Berlin bereitzustellen.

Der IngenieurBaukunst Verein hat am Freitag eine Petition veröffentlicht, in der ein „Museum für Ingenieurbaukunst“ als Teil des Gesamtkonzepts für die künftige Nutzung der Schinckel’schen Bauakademie gefordert wird.

Unter folgendem Link können Sie sich gern an der Petition beteiligen:

https://www.change.org/p/bundesministeriums-f%C3%BCr-umwelt-naturschutz-bau-und-reaktorsicherheit-bmub-ingenieurbaukunstmuseum-als-teil-d-schinkel-schen-bauakademie?recruiter=383274460&utm_source=share_petition&utm_medium=email&utm_campaign=share_email_responsive.

 

21.02.2017

 

Hinweis: Mindestlohnbetrag ab 01.02.2017 € 9,99
 
Hinweis: Mindestlohnbetrag ab 01.02.2017 € 9,99
X

Die „Anpassungsverordnung“ des Wirtschaftsministeriums ist am 26.01.2017 im GVOBl. Schl.-H. Ausgabe Nr. 2 (S. 25) veröffentlicht worden und tritt damit am 01.02.2017 in Kraft.

Die Angaben im Formblatt 2 (http://www.schleswig-holstein.de/DE/Fachinhalte/T/tarifrecht/Downloads/formblatt2.html) sind entsprechend anzupassen.

Das Ministerium plant darüber hinaus eine „zeitnahe“ Anpassung der Anwendungshinweise (https://www.schleswig-holstein.de/DE/Fachinhalte/T/tarifrecht/Downloads/Anwendungshinweise_TGG.pdf?__blob=publicationFile&v=3  ).

 

01.02.2017

Fortbildungen
Hinweis zur Fortbildungspflicht
 
Hinweis zur Fortbildungspflicht
X

Sehr geehrte Kammermitglieder,

seit dem 1.01.2014 wird jährlich aus dem Kreise aller Mitglieder im März eine Stichprobenkontrolle im Hinblick auf die Einhaltung der Fortbildungspflicht nach § 3 Absatz Satz 2 Nr. 2 ArchIngKG i.V.m. der Fortbildungsordnung vom 5.11.2012 durchgeführt. Ich bitte Sie daher, bis spätestens Ende Februar jeden Jahres Ihre Fortbildungsnachweise, die mindestens 12 Unterrichtsstunden betragen müssen (1 UE = 45 min.), bei Frau Siedentopf unter siedentopf@aik-sh.de einzureichen.

 

Simone Schmid

Geschäftsführerin

24
März
Die Unterschwellenvergabe-Verordnung – UvgO *ausgebucht!*

Achtung: Erstmals Vergaberegelungen für Architekten- und Ingenieurleistungen unterhalb des EU Schwellenwertes

 
24. Mär -
24. Mär  
Die Unterschwellenvergabe-Verordnung – UvgO *ausgebucht!*

Achtung: Erstmals Vergaberegelungen für Architekten- und Ingenieurleistungen unterhalb des EU Schwellenwertes

X

Freitag, 24. März 2017  |  09.00 – 13.00 Uhr  |  AIK SH, Kiel  | 

Referent: Ralf Neumann, Dipl.-Ing. Kiel, ehemals Innenministerium S.-H.  |   

Teilnehmer: max. 18 Personen  |

Gebühr:  80,00 €  für Mitglieder  |  85,00 €  für Listenzugehörige  |  105,00 €  für Gäste  |

In der Gebühr sind Getränke und Seminarunterlagen enthalten.  |

 

Inhalt

Im Zuge der Vergaberechtsmodernisierung hat der Bund zum Herbst 2016 den Entwurf für eine Verfahrensordnung für die Vergabe öffentlicher Liefer- und Dienstleistungsaufträge unterhalb der EU-Schwellenwerte (Unterschwellenvergabeordnung-UVgO) vorgelegt, die Anfang 2017 in Kraft treten soll ( Genaueres ist zum Zeitpunkt der Drucklegung leider nicht bekannt.)

Hiermit wird nicht nur die alte VOL/A, Abschnitt 1 ersetzt sondern auch der Anwendungsbereich erweitert. Nunmehr sind hier nicht nur Liefer- sondern auch alle Dienstleistungen, einschließlich Architekten- und Ingenieurleistungen erfasst.

Die weitgehenden Änderungen und Ergänzungen sind eine Anpassung an das Vergaberechtsmodernisierungsgesetz (Umsetzung im GWB) und die VgV des Bundes.

In dem Seminar werden nicht nur die Änderungen behandelt sondern auch Schwerpunkte hinsichtlich der Eignung und Wertung gesetzt.

 

Ort

Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein
Düsternbrooker Weg 71
24105 Kiel
Tel. 0431/57065-0
www.aik-sh.de

 

Anmeldungsiedentopf@aik-sh.de

 

30
März
Einsteigerseminar für Bauleiter Teil 3 – Die persönliche Haftung und Verantwortung des Bauleiters *ausgebucht!*
 
30. Mär -
30. Mär  
Einsteigerseminar für Bauleiter Teil 3 – Die persönliche Haftung und Verantwortung des Bauleiters *ausgebucht!*
X

Donnerstag, 30. März 2017  |  14.00 – 18.00 Uhr  |  AIK SH, Kiel  |

Referent: Frank Zillmer, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Kiel  |

Teilnehmer: Die Teilnehmerzahl ist auf 18 Personen begrenzt.  |

Gebühr bei Einzelbuchung:  80,00 €  für Mitglieder  |  85,00 €  für Listenzugehörige  |  105,00 €  für Gäste  |

Gebühr bei Buchung aller vier Teile pro Teil:  75,00 €  für Mitglieder  |   80,00 €  für Listenzugehörige  |  100,00 €  für Gäste  |

In der Gebühr sind Getränke und umfangreiche Seminarunterlagen enthalten.  |

 

Thema

Das Bau- und Architektenrecht wird in der Ausbildung nur am Rande behandelt; beim Berufseinstieg werden die Kenntnisse jedoch vorausgesetzt. Oftmals werden Architekten und Ingenieure sehr frühzeitig und ohne ausreichende rechtliche Kenntnisse sogar bauleitend tätig. Das ist sehr haftungsträchtig.

Diese vierteilige Seminarreihe vermittelt Berufseinsteigern und Wiedereinsteigern das nötige Rüstzeug bzw. vertieft vorhandene Grundkenntnisse systematisch.

Es wird ein breiter und praxisgerechter Überblick über das Baurecht nach BGB und VOB/B geboten. Vom Vertragsschluss über die Projektsteuerung aus juristischer Sicht – insbesondere bei Bauablaufstörungen (Nachträge, Behinderungen, Verzögerungen) – bis hin zum Gewährleistungsrecht und zur Abrechnung und Durchsetzung von Werklohnforderungen werden die erforderlichen rechtlichen Grundlagen anhand von Praxisbeispielen vermittelt, die für eine erfolgreiche Durchführung von Bauvorhaben unerlässlich sind. Musterschreiben runden die Seminare ab.

Die Veranstaltungen „Einsteigerseminar für Bauleiter Teil 1 – Teil 4 können einzeln oder im Block gebucht werden.

 

Inhalt

  • Unterschiedliche Bauleiterbegriffe und deren persönliche Haftungsfolgen für den Bauleiter
  • Bedeutung der DIN-Normen und Unfallverhütungsvorschriften
  • Zivilrechtliche Haftung des Bauleiters für Unfälle und Mängel
  • Strafrechtliche Haftung des Bauleiters, insbesondere auch des „Bauleiters nach Landesbauordnung“; Ordnungswidrigkeiten der am Bau Beteiligten
  • Die arbeitsrechtliche Verantwortung des Bauleiters für die richtige Reaktion auf der Baustelle:
    Rechtssicherer Schriftverkehr, Dokumentation und Reaktion bei Nachtragssituationen, Behinderungen, Verzögerungen;
    Mängel: Gewährleistungsverfolgung in der Praxis, die Abnahme und ihre Wirkungen, Abrechnung und Inkasso

 

Ort

Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein
Düsternbrooker Weg 71
24103 Kiel
www.aik-sh.de

Anmeldungsiedentopf@aik-sh.de

 

 

31
März
Die neue VOB/A 2016 oder schon 2017??

Vor dem Hintergrund der Vergaberechtsänderungen 2016

 
31. Mär -
31. Mär  
Die neue VOB/A 2016 oder schon 2017??

Vor dem Hintergrund der Vergaberechtsänderungen 2016

X

Freitag, 31. März 2017  |  09.00 – 13.00 Uhr|  AIK SH, Kiel  | 

Referent: Ralf Neumann, Dipl.-Ing. Kiel, ehemals Innenministerium S.-H.  |

Teilnehmer: max. 18 Personen  |

Gebühr:  80,00 €  für Mitglieder  |  85,00 €  für Listenzugehörige  |  105,00 €  für Gäste  |

In der Gebühr sind Getränke und Seminarunterlagen enthalten.  |

 

Inhalt

Die VOB/A ist in den letzten Monaten mehrfach geändert worden!! Immer neue Vorgaben sind zu erfüllen !!

Obwohl in 2016 bereits zwei Änderungen erfolgten ( siehe Bundesanzeiger v. 19. Jan. 2016 und Bundesanzeiger v. 22. Juni 2016) ist bereits im Juni eine weitere Überarbeitung (zur Anpassung an die VOB/A EU) angekündigt worden.

Nach vorliegenden Erkenntnissen kann aktuell (zum Zeitpunkt der Drucklegung dieser Seminarausschreibung) vermutet werden, dass diese weitere Änderung Anfang 2017 erfolgen wird.

Alle Änderungen – soweit dann bekannt auch die „angekündigte“ –  werden in dem Seminar erläutert und weitere Schwerpunkte der VOB/A behandelt, wie:

  • Wahl des richtigen Vergabeverfahrens
  • Eignung der Bieter / Bewerber
  • (Er)Öffnung
  • Prüfung und Wertung

Beabsichtigt ist auch – soweit zeitlich möglich – die Vorstellung neuerer Rechtsprechung.

 

Ort

Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein
Düsternbrooker Weg 71
24105 Kiel
Tel. 0431/57065-0
www.aik-sh.de

 

Anmeldungsiedentopf@aik-sh.de

 

Veranstaltungen
 März 2017 
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
27
28
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
März 24, 2017x
25
26
27
März 27, 2017x
28
29
März 29, 2017x
30
März 30, 2017x
31
März 31, 2017x
1
2
27
März
Buchholzer Dialoge 2017

Vortrag „Der dritte Pädagoge“

 
27. Mär -
27. Mär  
Buchholzer Dialoge 2017

Vortrag „Der dritte Pädagoge“

X

Der 1. Vortrag der Reihe BUILDING BUCHHOLZ durch den Schulbauberater Herrn Egon Teege hat bereits einen Einblick in die Zusammenhänge zwischen pädagogischen Bildungskonzepten und Schulbauwerken gegeben.

Der 2. Vortrag widmet sich nunmehr ausschließlich der Anschauung von gebauten Schul- und Bildungsbauprojekten. Herr Architekt und Stadtplaner Klaus Petersen, Büro ppp architekten + stadtplaner Lübeck | Hamburg,  ist als Vortragender gewonnen worden.

Die Stadt Buchholz lädt Sie herzlich ein am

Montag, dem 27. März 2017 um 19.00 Uhr in die Empore zu dem Vortrag – DER DRITTE PÄDAGOGE – Räume zum Lernen

Breite Straße 10, 21244 Buchholz

Link zur Veranstaltung

29
März
669. Schleswig-Holsteinisches Baugespräch

Sicheres Bauen II – Neue Standards

 
29. Mär -
29. Mär  
669. Schleswig-Holsteinisches Baugespräch

Sicheres Bauen II – Neue Standards

X

Die Arbeitsgemeinschaft für zeitgemäßes Bauen e.V. lädt ein zum 669. Schleswig-Holsteinischen Baugespräch am 29. März 2017 von 10.00 – 16.00 Uhr in der Holstenhalle 2 der Holstenhallen Neumünster GmbH zum Thema: Sicheres Bauen II – Neue Standards.

Inhalte werden u.a. sein: Quartiersentwicklung „Generationenquartier Henry-Dunant-Ring, Elmshorn“ / Quartier Thadenstraße,Hamburg-St. Pauli – Hohe Wohnqualität in urbaner Dichte / Modulare Holzhybrid-Bauweise im studentischen Wohnraumbau / Die neue DIN 4109: Schallschutz im Hochbau / Energetisches Quartierskonzept Kiel / Neue Fördermöglichkeiten in Schleswig-Holstein / Neue Standards – Thesen zum Wohnen

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte anliegendem Flyer.

04
April
ArchitekturForumLübeck e. V.

Wohnen in Lübeck

 
04. Apr -
23. Mai  
ArchitekturForumLübeck e. V.

Wohnen in Lübeck

X

pätestens seit in 2015 Tausende neue Mitbürger zu uns gekommen sind, steht das Thema Wohnungsbau wieder im Fokus der Aufmerksamkeit. Dabei geht es nicht nur um quantitativen Zuwachs, es geht vor allem auch darum, den immer individueller werdenden Vorstellungen vom Wohnen gerecht zu werden. In drei Vorträgen werden Lübecker Architekten dazu Antworten auf sehr unterschiedliche Aufgaben des aktuellen Wohnungsbaus in Lübeck geben.

Veranstaltungsort: VHS Lübeck, Hüxstr. 118-120
Eintritt: 4,50 EUR  |  Semestersonderpreis für Schüler/innen und Studierende: 1.00 EUR

 

 

leben wohnen lernen

Die Geschichte dahinter und der Weg dahin.
Rainer Sippel und Georg Feyerabend, Architekten BDA
kfs ARCHITEKTEN BDA FEYERABEND SIPPEL GESELLSCHAFT mbB, Lübeck

Dienstag, 04. April 2017 – 19:30 h

 

Wohnen lernen

Tobias Mißfeldt, Architekt BDA Mißfeldt Kraß Architekten BDA, Lübeck

Dienstag, 02. Mai 2017 – 19.30 h

 

 

Alle wohnen.

Norbert Hochgürtel, Architekt
Heske Hochgürtel Lohse Architekten, Lübeck

Dienstag, 23. Mai 2017 – 19:30 h