Aktuelles

Hinweise
Aktualisierte Informationen zur MBO
 
Aktualisierte Informationen zur MBO
X

In der Anlage erhalten Sie aktualisierte Informationen zur MBO.

 

13.06.2017

Bundesgesetzblatt:
Gesetz Städtebaurecht
 
Bundesgesetzblatt:
Gesetz Städtebaurecht
X

Das Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie 2014/52/EU im Städtebaurecht und zur Stärkung des neuen Zusammenlebens in der Stadt wurde unter nachfolgendem Link im Bundesgesetzblatt verkündet:

http://www.bgbl.de/xaver/bgbl/start.xav?startbk=Bundesanzeiger_BGBl&jumpTo=bgbl117s1057.pdf.

Die neuen Regelungen sind damit in Kraft getreten.

 

18.05.2017

Fortschreibung der Zusätzlichen Technischen Vertragsbedingungen und Richtlinien für Ingenieurbauten (ZTV-ING)
 
Fortschreibung der Zusätzlichen Technischen Vertragsbedingungen und Richtlinien für Ingenieurbauten (ZTV-ING)
X

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat der Bundesingenieurkammer zur Information ihre Mitglieder ein Schreiben zur „Fortschreibung der Zusätzlichen Technischen Vertragsbedingungen und Richtlinien für Ingenieurbauten (ZTV-ING)“ zugesandt. Das Schreiben wurde an die Obersten Straßenbauämter der Länder als Grundlage für entsprechende Einführungserlasse versandt, mit denen die ZTV-ING in den Ländern eingeführt werden soll.

Änderungen der ZTV-ING waren insbesondere durch die Anpassung an europäische Rechtsvorschriften erforderlich geworden – u.a. hinsichtlich Regelungen für die Qualifizierung von Konformitätsbewertungsstellen (KBS).

Die Dokumente werden in Kürze zum Download auch auf den Internetseiten der BASt zur Verfügung stehen:

http://www.bast.de/DE/Ingenieurbau/Publikationen/Regelwerke/Regelwerke_node.html

StB17_ARS-6_ZTV-ING

StB17_ARS-2 Oberste_ZTV-ING

StB17_ARS-2 Oberste_Anlage 1 Übersicht_ZTV-ING

StB17_ARS-2 Oberste_Anlage 2 Liste der Hinweise zu ZTV-ING 2014-12-30

StB17_ARS-2 Oberste_Anlage 3 Wesentliche Änderungen_ZTV-ING

 

15.05.2017

 

LBV: Einführung Vorschrift Bereich I 3.02 RE 2012
 
LBV: Einführung Vorschrift Bereich I 3.02 RE 2012
X

Der LBV-SH BS Kiel hat in die Vorschriftensammlung Bereich I + IV anliegende Rundverfügung StB-SH Nr. 08/2017 –  I  3.02  01/2017 – vom 08. Mai 2017 Richtlinien zum Planungsprozess und für die einheitliche Gestaltung von Entwurfsunterlagen im Straßenbau, Ausgabe 2012 (RE 2012) eingeführt.

Die Musterpläne erhalten Sie in den Anlagen.

Stempel Muster SH-RE2012 11-2016

Stempel Muster SH o L-RE2012 11-2016

Uekarte-RE2012 11-2016

Uelageplan-RE2012 11-2016

 

15.05.2017

Fortbildungen
Weitere Fortbildungsveranstaltungen

finden Sie unter Kammermitglieder-Fortbildung unter folgendem Link

 
Weitere Fortbildungsveranstaltungen

finden Sie unter Kammermitglieder-Fortbildung unter folgendem Link

X
Fortbildungen
2. Halbjahr 2017
 
Fortbildungen
2. Halbjahr 2017
X

Anfang Juli werden an dieser Stelle die Fortbildungen für das 2. Halbjahr 2017 veröffentlicht.

Schauen Sie dann doch gerne mal vorbei. Vielleicht ist das eine oder andere Seminar für Sie dabei.

 
 
Veranstaltungen
13
Juli
Ausstellung der Abschlussarbeiten „Profile 2017“

Fachhochschule Lübeck

 
13. Jul -
13. Jul  
Ausstellung der Abschlussarbeiten „Profile 2017“

Fachhochschule Lübeck

X

Der Fachbereich Bauwesen der Fachhochschule Lübeck lädt Sie herzlich zur Ausstellung der Abschlussarbeiten „Profile 2017“ ins BAUFORUM ein.

Termin: Donnerstag, 13. Juli 2017, 18:00 bis 21:00 Uhr

BAUFORUM, Stephensonstraße 1-3, 23562 Lübeck

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte anliegendem Flyer.

01
September
1. Deutscher Baubetriebs- und Baurechtstag
 
01. Sep -
02. Sep  
1. Deutscher Baubetriebs- und Baurechtstag
X

Vom 01.-02. September 2017 findet in der Leuphana Universität Lüneburg der 1. Deutsche Baubetriebs- und Baurechtstag statt.
Die Tagung beschäftigt sich mit baurechtlichen Fragestellungen unter Berücksichtigung des neuen Bauvertragsrechts ab 01. Januar 2018.

Das neue Baurecht wird Problemstellungen hervorbringen, die aus dem mangelhaften Einbezug von produktionsbezogenen und bauökonomischen Aspekten der Baubetriebslehre resultieren. Deshalb werden im Rahmen der Tagung Praktiker aus der Bauwirtschaft und wissenschaftlich qualifizierte Experten aus dem Baurecht und der Baubetriebswirtschaftslehre nach Lüneburg kommen, um anwendungsorientierte und interdisziplinäre Lösungsansätze zu erarbeiten.

In dreizehn Workshops werden klassische Themen wie Nachträge und Nachtragskalkulation, Störung des Bauablaufes als auch die Vereinheitlichung der Begriffsbildung an der Schnittstelle zwischen Baubetrieb und Baurecht behandelt.

Anbei erhalten Sie die Einladungskarte sowie eine detaillierte Auflistung der Tagungsworkshops und der Plenarvorträge.

20
September
Tagung „Lebensdauer alternder Brücken“
 
20. Sep -
21. Sep  
Tagung „Lebensdauer alternder Brücken“
X

Lebensdauer alternder Brücken – prüfen und vorausschauen

Deutsch-niederländisches Symposium am 20./21. September 2017 in Kaiserslautern

Europaweit erfordern alternde Bausubstanz und steigende Verkehrslasten im Brückenbau innovative Ansätze für belastbare Prognosen hinsichtlich der Restlebensdauer. Monitoring und numerische Simulation eröffnen hier neue Bewertungsmöglichkeiten. Entscheidungsträger benötigen darüber hinaus auch zusätzliche Informationen hinsichtlich der Kosten und der Verfügbarkeit der Infrastruktur.

Bei der Tagung „Lebensdauer alternder Brücken – prüfen und vorausschauen“, die am 20./21. September 2017 unter dem Dach der 5. Jahrestagung des Deutschen Ausschusses für Stahlbeton (DAfStb) an der Technischen Universität Kaiserslautern stattfinden wird, geben führende Experten aus Deutschland und den Niederlanden der Praxis einen Überblick über den aktuellen Stand bei der Prüfung und Bewertung alternder Brückenbauwerke.

Ausgehend von der Prognose des Ersatzbedarfs werden an Hand von Beispielen aktuelle Entwicklungen aus den Bereichen Prüfung und Monitoring sowie neue Methoden zur Bewertung und der Lebensdauerprognose vorgestellt und diskutiert.

Die Tagung bietet eine ausgezeichnete Plattform, das Thema zwischen Forschenden und Vertretern der Baupraxis zu diskutieren. Zeit für anregende Gespräche und vertiefende Diskussionen bietet auch die große Abendveranstaltung in der Gartenschau Kaiserslautern, die die Tagung abrunden wird.

Die Veranstaltung, bei der die niederländische TNO, das Fachgebiet Werkstoffe im Bauwesen der TU Darmstadt und die Vereinigung der Straßenbau- und Verkehrsingenieure VSVI als Mitveranstalter auftreten, richtet sich an Bauverwaltung, Bauausführende, Prüfingenieure und Tragwerksplaner sowie Forschende.

Tagungsprogramm und Anmeldemöglichkeit finden sich unter www.dafstb2017-kl.de.

Link zum Flyer:

http://www.bauing.uni-kl.de/fileadmin/massivbau/DAfStb/Flyer/alternde_Bruecken.pdf

 

28
September
5. VFIB – Erfahrungsaustausch Bauwerksprüfung nach
DIN 1076
 
28. Sep -
28. Sep  
5. VFIB – Erfahrungsaustausch Bauwerksprüfung nach
DIN 1076
X

Der VFIB veranstaltet für alle mit der Bauwerksprüfung befassten Ingenieurinnen und Ingenieure zum fünften Mal einen bundesweiten Erfahrungsaustausch.

Wann:    Donnerstag, den 28. September 2017, 09:00 bis ca. 17:00 Uhr

Wo:         MARITIM Hotel am Schlossgarten Fulda

                 Pauluspromenade 2 in 36037 Fulda

Anerkannte Experten aus Ingenieurbüros, Unternehmen und Bauverwaltungen informieren in neun Vorträgen zu aktuellen Themen der Bauwerksprüfung nach DIN 1076.

Der Bogen spannt sich von der Unterstützung der Bauwerksprüfung durch intelligente Sensorik über rechtliche Aspekte der Bauwerkserhaltung bei ÖPP-Projekten bis zur Prüfung von Schutzbauwerken unter Beachtung von Georisiken. Ergänzt wird das Vormittagsprogramm mit einen Bericht zum aktuellen Stand und zu ersten Erfahrungen bei der Anwendung der „VFIB-Empfehlung zur Leistungsbeschreibung, Aufwandsermittlung und Vergabe von Leistungen der Bauwerksprüfung nach DIN 1076“.

Im Fokus stehen dieses Jahr außerdem Erfahrungen bei der Prüfung und Erhaltung kommunaler Bauwerke aus der Sicht eines Landesrechnungshofes sowie aus der Sicht kommunaler Verwaltungen und deren Unterstützung durch Ingenieurbüros.

Erfahrungsberichte und praktische Beispiele zur Prüfung von Stahl- und Stahlverbundbrücken sowie zu Anforderungen an die Bauwerksprüfung aus statischer Sicht vervollständigen das Programm.

Weitere Informationen und Online-Anmeldung bis spätestens 12. September 2017 unter www.vfib-ev.de.

 Einladungsflyer