Aktuelles

Hinweise
Serielles Bauen – Hinweise für Architekten in Bietergemeinschaften
 
Serielles Bauen – Hinweise für Architekten in Bietergemeinschaften
X

In der Anlage erhalten Sie ein ergänzendes Papier mit Hinweisen für Architekten, die in Bietergemeinschaften mit bauausführenden Unternehmen an der Ausschreibung zum seriellen Bauen teilnehmen möchten.

Das Papier ist auch auf der Internetseite der BAK eingestellt (https://www.bak.de/w/files/bak/01bundesarchitektenkammer/hinweise-fuer-bietergemeinschaften.pdf).

 

20.07.2017

Einführung Vorschrift Bereich I 1.06 + 1.07 Straßen- und Wegegesetz
 
Einführung Vorschrift Bereich I 1.06 + 1.07 Straßen- und Wegegesetz
X

Der LBV-SH hat in die Vorschriftensammlung Bereich I  anliegende

Rundverfügung StB SH Nr.  09/2017 vom 11.07.2017  –   I  – 1.06 / 1.07 –  08/2017
Widmung, Umstufung und Einziehung von überörtlichen Straßen gem. Bundesfernstraßengesetz (FStrG)
und Straßen- und Wegegesetz des Landes Schleswig-Holstein (StrWG);
Hinweise zum Verfahren

eingeführt.

 

13.07.2017

 

Standardleistungsbuch-Bau
 
Standardleistungsbuch-Bau
X

Der Erlass hat das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) die neue Version des Standardleistungsbuchs für das Bauwesen des Gemeinsamen Ausschusses Elektronik im Bauwesen (GAEB) – STLB-Bau eingeführt.

Dieses steht im Internet zur Verfügung unter http://www.gaeb.de/de/service/was-ist-neu  sowie unter http://www.gaeb.de/de/service/downloads oder in der beigefügten Anlage.

 

11.07.2017

Neuigkeiten zum Bauproduktenrecht

Leitfaden „Sichere Bauprodukte“ und ergänzende Hinweise

 
Neuigkeiten zum Bauproduktenrecht

Leitfaden „Sichere Bauprodukte“ und ergänzende Hinweise

X

Hier finden Sie den „Leitfaden – Sichere Bauprodukte“ des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie (HDB).

Dieser wurde seitens des HDB den Landesverbänden der Bauindustrie in einem Rundschreiben als Infomaterial für die Mitgliedsunternehmen zur Verfügung gestellt. Einige der darin gegebenen Informationen sind jedoch zumindest missverständlich bzw. teilweise sogar rechtlich unzutreffend.

Um Planern, die seitens der Bauindustrie mit diesem Leitfaden konfrontiert werden die Reaktion und Argumentation hierzu zu erleichtern, haben BIngK und BAK gemeinsam Hinweise/Empfehlungen zu diesem Leitfaden erstellt.

 

04.07.2017

Fortbildungen
05
September
INFORMATIONSVERAN-
STALTUNG ZUR SACHVERSTÄNDIGEN-
BESTELLUNG BEI DER AIK SCHLESWIG-HOLSTEIN
 
05. Sep -
05. Sep  
INFORMATIONSVERAN-
STALTUNG ZUR SACHVERSTÄNDIGEN-
BESTELLUNG BEI DER AIK SCHLESWIG-HOLSTEIN
X

Dienstag, 05. September 2017  |  14.00 – 18.00 Uhr  |  AIK S-H, Kiel  |

Referenten: Simone Schmid, Geschäftsführerin, Justitiarin der Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein  |  Klaus Heinrich, Architekt, ö.b.u.v. Sachverständiger, Flensburg, Vorsitzender des Sachverständigenausschusses der AIK-SH  |  Holger Muhs, Landschaftsarchitekt, ö.b.u.v. Sachverständiger, Kiel  |

Teilnehmer: Mitglieder der AIK Schleswig-Holstein, die sich über die öffentliche Bestellung zum Sachverständigen informieren möchten.

Gebühr:  35,00 € einheitlich  |

 

Thema

Das Baugeschehen wird zunehmend komplexer und damit auch gefahren- und fehlergeneigter. Die Rechtsstreitigkeiten nehmen zu, und die Gerichte sind zunehmend auf die Mithilfe technisch versierter und unabhängiger Sachverständiger angewiesen, da der Sachverstand der Richter zwar die Beurteilung der rechtlichen Seite der Prozesse zulässt, hingegen nicht die der Bewertung der Planungs- und Baumängel und der Bauschäden.

Diese Informationsveranstaltung richtet sich an alle Mitglieder der Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein, die Interesse haben, als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger tätig zu sein. Die Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein möchte in dieser Veranstaltung insbesondere über die fachlichen und rechtlichen Voraussetzungen informieren und aufklären, welche für eine Sachverständigenbestellung erforderlich sind.

Inhalt

  • Die Kammer als Bestellorgan
  • Der Sachverständigenausschuss
  • Voraussetzungen zur Antragstellung
  • Standesrechtliche Fragen kammerangehöriger Sachverständiger
  • Sachverständigenordnung
  • Prüfungsordnung
  • Sachverständigen-Lehrgang als Basiswissen
  • Fragen und Antworten zur Bestellung

Ort

Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein
Düsternbrooker Weg 71
24103 Kiel
Tel. 0431/57065-11
www.aik-sh.de

Anmeldungsiedentopf@aik-sh.de

06
September
Neue gesetzliche Regelungen zum Bauvertragsrecht für Architekten und Ingenieure
 
06. Sep -
06. Sep  
Neue gesetzliche Regelungen zum Bauvertragsrecht für Architekten und Ingenieure
X

Mittwoch, 06. September 2017 (Halbtagesveranstaltung)
– Vormittagsveranstaltung von 09.00 – 12.00 Uhr
– Nachmittagsveranstaltung von 14.00 – 17.00 Uhr

Teilnahmegebühr: 50,00 € incl. MwSt.

Thema
Das neue gesetzliche Bauvertragsrecht ist beschlossen und wird mit Geltung für alle ab diesem Zeitpunkt geschlossenen Werk- und Bauverträge zum 1.1.2018 in Kraft treten. Damit wird es erstmals ein umfassendes, gesetzlich geregeltes Bauvertragsrecht im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) geben. Gewohnte Regelungen werden sich ändern und das Bauvertragsrecht teilweise von der VOB/B in das BGB verlagert.

Das neue Bauvertragsrecht bedeutet für alle Baubeteiligten geänderte Rechte und Pflichten und betrifft mit Inkrafttreten alle am Bau Beteiligte. Bereiten Sie sich frühzeitig auf die geänderten Anforderungen vor und informieren Sie sich schon jetzt über die zu erwartenden Neuregelungen.

Inhalt
In der Fortbildungsveranstaltung erfahren Sie rechtlich Relevantes:

  • zum Aufbau und der Systematik des neuen Werkvertragsrechts
  • zu den Änderungen und Neuregelungen in Werkverträgen, Bauverträgen,
    Architekten- und Ingenieurverträgen sowie Verbraucherbauverträgen
  • zu den Vorschriften über die kaufrechtliche Mängelhaftung für Baustoffe
  • zum 14-tägigen Widerspruchsrecht nach Vertragsschluss
  • zur Vorlage von Baubeschreibungen vor Vertragsschluss und den
    verbindlichen Angaben zur Bauzeit
  • zu nachträglichen Änderungen und Neuerungen in Verträgen
  • zur Kündigung von Verträgen aus wichtigen Gründen
  • zur Verpflichtung von Architekten/Ingenieuren zur Aufstellung von
    Planungsgrundlagen und Kosteneinschätzungen
  • zum Recht auf Teilabnahme des Architekten/Ingenieurs
  • Auswirkungen auf den Berufshaftpflichtversicherungsschutz

 

Referent

Markus Cosler, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Lehrbeauftragter für Baurecht an der FH Hannover

Co-Referent

Marcel Brockmann, Rechtsanwalt, Risk Consultant Bauwirtschaft Pantaenius Kiel

Anmeldungen bis zum 31.08.2017 unter:

bmatthiessen@pantaenius.com
Fax: 0431-77595610

Dies ist eine Veranstaltung der PANTAENIUS Versicherungsmakler GmbH Kiel, anerkannt von der Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein.

Veranstaltungsort

Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein
Düsternbrooker Weg 71
24105 Kiel
Tel. 0431 57965-0, www.aik-sh.de

 

13
September
DIE NEUE DIN V 18599 ALS ÖFFENTLICH-RECHTLICHE NACHWEISREGEL – SCHWERPUNKT WOHNUNGSBAU
 
13. Sep -
13. Sep  
DIE NEUE DIN V 18599 ALS ÖFFENTLICH-RECHTLICHE NACHWEISREGEL – SCHWERPUNKT WOHNUNGSBAU
X

Mittwoch, 13. September 2017  |  09.00 – 16.30 Uhr  |   Altes Stahlwerk Business & Lifestyle Hotel, Neumünster

Referent: Dipl.-Ing. Stefan Horschler, Architekt, Hannover  |

Teilnehmer: max. 35 Personen  |

Gebühr:  155,00 €  für Mitglieder  |  160,00 €  für Listenzugehörige  |  195,00 €  für Gäste  |

In der Gebühr sind Verpflegung und umfangreiche Seminarunterlagen enthalten.

Thema
Der Referentenentwurf zum künftigen Gebäudeenergiegesetz wird die DIN V 18599 in der Fassung vom Oktober 2016 als Nachweisregel für den Wohn- als auch Nichtwohnbau (Neu- als auch Altbau) heranziehen. Für den Wohnungsbau sollen die beiden alten Bilanznormen für den Wohnungsbau – die DIN V 4108-6 und DIN V 4701-10 – spätestens bis Ende 2018 zurückgezogen und durch den neuen Teil 12 zur DIN V 18599, Ausgabe März 2017 abgelöst werden.

Die DIN V 18599 bezieht sich nicht mit allen 12 Teilen auf den Wohnungsbau. So beschäftigen sich der Teil 3, 4 und 7 mit der Bilanzierung des Nichtwohnbaus (Klimatisierung und Beleuchtung). Im Vergleich zur DIN V 4701-10 gibt es eine Reihe von Bilanzierungsunterschieden. Einige lassen sich einfach aus den Eingabewerten identifizieren, andere können nicht ohne weiteres identifiziert werden, da die Bilanzierungssystematik sich unterscheidet.

Das Seminar richtet sich an Anwender für wärmeschutztechnische und energiesparende Nachweise.

Inhalt

  • Öffentlich-rechtliche Anforderungen für den Wohnungsneubau heute und in der Zukunft sowie für den Gebäudebestand – Abgrenzung zur Energieberatung
  • Bilanzsystematik der DIN V 18599-1 und Übersicht zu den Inhalten der 12 Teile und 3 Beiblätter
  • Wesentliche Unterschiede zwischen DIN V 18599 und DIN V 4108-6 und DIN V 4701-10
  • Ermittlung der Nutzenergie für Heizwärme und Kälte nach DIN V 18599-2
  • Eingabekennwerte für statische Heizungs-, Warmwassersysteme und RLT- Systeme
  • Der neue Teil 12
  • Mischnutzungen

Ort

Altes Stahlwerk Business & Lifestyle Hotel
Rendsburger Str. 81
24537 Neumünster
Tel. 04321-55600
www.altes-stahlwerk.com

Anmeldungsiedentopf@aik-sh.de

Weitere Fortbildungsveranstaltungen

finden Sie unter Kammermitglieder-Fortbildung unter folgendem Link

 
Weitere Fortbildungsveranstaltungen

finden Sie unter Kammermitglieder-Fortbildung unter folgendem Link

X
Veranstaltungen
21
Juli
Einladung zur Ausstellungseröffnung – 1.Studienjahr Architektur
 
21. Jul -
21. Jul  
Einladung zur Ausstellungseröffnung – 1.Studienjahr Architektur
X

Die Fachhochschule Lübeck lädt alle im Namen der Studierenden recht herzlich zur Ausstellungseröffnung des 1. Studienjahres Architektur mit dem Titel „Modellsammlung“ ein.

Die Vernissage findet am Freitag, 21.07.2017 um 19 Uhr im Kunstraum K70 in der Engelsgrube 70 in Lübeck statt.

Zu wechselnden Themen sollen jeweils an den kommenden Wochenenden immer Freitags um 19 Uhr Vorträge bzw. kleine Präsentationen stattfinden und anschl. die Möglichkeit zur Diskussion bestehen. An den darauffolgenden Samstagen soll die Ausstellung auch am Nachmittag geöffnet sein.

Die Ausstellung zeigt sowohl exemplarisch den Entwurfsprozess, als auch die Ergebnisse aus dem 1.Studienjahr (1.+ 2. Semester) zu den Modulen Darstellen und Gestalten (Prof. Melanie Rüffer), Entwerfen und Konstruieren (Prof. Guido Neubeck).

01
September
1. Deutscher Baubetriebs- und Baurechtstag
 
01. Sep -
02. Sep  
1. Deutscher Baubetriebs- und Baurechtstag
X

Vom 01.-02. September 2017 findet in der Leuphana Universität Lüneburg der 1. Deutsche Baubetriebs- und Baurechtstag statt.
Die Tagung beschäftigt sich mit baurechtlichen Fragestellungen unter Berücksichtigung des neuen Bauvertragsrechts ab 01. Januar 2018.

Das neue Baurecht wird Problemstellungen hervorbringen, die aus dem mangelhaften Einbezug von produktionsbezogenen und bauökonomischen Aspekten der Baubetriebslehre resultieren. Deshalb werden im Rahmen der Tagung Praktiker aus der Bauwirtschaft und wissenschaftlich qualifizierte Experten aus dem Baurecht und der Baubetriebswirtschaftslehre nach Lüneburg kommen, um anwendungsorientierte und interdisziplinäre Lösungsansätze zu erarbeiten.

In dreizehn Workshops werden klassische Themen wie Nachträge und Nachtragskalkulation, Störung des Bauablaufes als auch die Vereinheitlichung der Begriffsbildung an der Schnittstelle zwischen Baubetrieb und Baurecht behandelt.

Anbei erhalten Sie die Einladungskarte sowie eine detaillierte Auflistung der Tagungsworkshops und der Plenarvorträge.

13
September
62. NordBau Neumünster

Neumünster Brandschutztag am 14.09.2017

 
13. Sep -
17. Sep  
62. NordBau Neumünster

Neumünster Brandschutztag am 14.09.2017

X

Das Innenministerium und Landesfeuerwehrverband des Landes Schleswig-Holstein laden herzlich ein zum Neumünster Brandschutztag

am Donnerstag, den 14. September 2017 um 9.00 Uhr

mit Empfang auf der Empore des Forums der Holstenhalle 1, der im Rahmen der NordBau 2017 im großen Ratssaal des Rathauses Neumünster stattfindet.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte anliegender Einladung.

15
September
ARCHITEKTEN- UND INGENIEURTAG auf der Nordbau 2017
 
15. Sep -
15. Sep  
ARCHITEKTEN- UND INGENIEURTAG auf der Nordbau 2017
X

Einladung zum ARCHITEKTEN- UND INGENIEURTAG auf der Nordbau 2017 in Neumünster

Freitag, 15. September 2017

 

ab 10.00 Uhr             

MESSEBESUCH IN EIGENER REGIE und BIM ZUM ANFASSEN
Beratung und Projektvorstellungen, 3D-Drucker und 3D-Scanner
Stand der FH Lübeck und der AIK S-H in Halle 1, Stand 1320
Messegelände Holstenhallen | Justus-von-Liebig-Straße 2-4 | 24537 Neumünster

 

14.30-18.00 Uhr                   

FACHFORUM BUILDING INFORMATION MODELING (BIM)
Vorträge und Diskussionen im Foyer Nord, Raum F1

 

14.30-15.10 Uhr

Leben und Arbeiten mit BIM
Hanns-Jochen Weyland, Störmer Murphy und Partners, Hamburg

 

15.10-15.50 Uhr                   

Digitale Planung aus berufspolitischer Sicht und in der Praxis
Daniel Mondino, core architecture, Hamburg

 

15.50-16.30 Uhr                   

BIM aus der Helikopter-Perspektive
Peter Hyttel Sørensen, Møller Architects, Aarhus, Dänemark

 

16.30-17.10 Uhr                   

Wichtige Rechtsfragen rund um BIM, HOAI und Co.
RAin Christine Vöhringer-Gampper, Bauindustrieverband NDS-BRE

 

ab 17.10 Uhr             

Podiumsdiskussion (ca. 20 bis 30 Minuten)
Moderation: Tim Westphal, Dipl.-Ing. Arch. und Freier Journalist, München

 

18.00 Uhr                  

LOUNGE ABEND und NETWORKING – „PRAXIS TRIFFT HOCHSCHULE“
Die Ausstellung aktueller Arbeiten der Studierenden des Bauwesens, FH Lübeck, lädt zum Austausch auf dem Stand von FH, BKI und AIK ein. Nutzen Sie die Chance, Nachwuchskräfte kennenzulernen! Das BKI präsentiert aktuelle Neuerscheinungen und berät zu Fachbüchern und Software.

Wir freuen uns auf einen interessanten Messetag mit Ihnen! Für den Lounge Abend ist ein Imbiss auf dem Stand vorgesehen. Damit wir planen können, bitten wir unbedingt um eine kurze Anmeldung per Mail an dreidemie@aik-sh.de bis zum 04.09.2017. Sie erhalten dann Ihre Eintrittskarte per Post.

Die Teilnahme am „Fachforum Building Information Modeling“ wird von der AIK S-H mit 4 Unterrichtseinheiten bewertet.

In der Anlage erhalten Sie die Einladung.