Aktuelles

Hinweise
Gründung von Partnerschaftsgesellschaften mit beschränkter Berufshaftung seit dem 31.07.2015 möglich
 
Gründung von Partnerschaftsgesellschaften mit beschränkter Berufshaftung seit dem 31.07.2015 möglich
X

Die Änderung des Architekten- und Ingenieurkammergesetzes (ArchIngKG SH), im Zuge dessen der § 10 des ArchIngKG SH um die Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung ergänzt wurde, trat am 31.07.2015 in Kraft.

Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Auszug aus dem Gesetzes- und Verordnungsblatt vom 30.07.2015.

 

31.07.2015

Hinweis der Bauministerkonferenz
 
Hinweis der Bauministerkonferenz
X

Der Vorsitzende der Fachkommission Bautechnik der ARGEBAU hat die Bundesingenieurkammer über die vom Ausschuss für Stadtentwicklung, Bau und Wohnungswesen informiert über beschlossene Empfehlungen zur Sicherstellung der Schutzwirkung von Wärmebundverbundsystemen aus Polystyrol.

Die Empfehlungen sind auch unter haftungsrechtlichen Gesichtspunkten relevant und sollten daher beachtet werden:

http://www.is-argebau.de/suchen.aspx?id=5423&o=759O5120O5108&s=polystyrol

https://www.dibt.de/de/dibt/data/newsletter/03_2015.pdf

 

13.08.2015

 

Hans Sauer Preis 2016: SOCIAL DESIGN. Bezahlbar. Gut. Wohnen.
 
Hans Sauer Preis 2016: SOCIAL DESIGN. Bezahlbar. Gut. Wohnen.
X

Zum 1. August 2015 hat die Bewerbungsfrist für den Hans  Sauer Preis 2016 begonnen: Unter dem Titel “SOCIAL DESIGN. Bezahlbar. Gut. Wohnen.” werden im deutschsprachigen Raum Wohnbauten gesucht, die mit sozialen, räumlichen und technischen Innovation bezahlbaren Wohnwert schaffen. Der Wettbewerb richtet sich an Institute und Planungsbüros, Architekten, Bauherren und Bauträger.

Am Ende eines zweistufigen Auswahlprozess erwartet die Teilnehmer neben einem Preisgeld die Erwähnung im Rahmen einer Verlagspublikation.

Die Bewerbungsfrist endet am 15. Oktober 2015.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Hans Sauer Stiftung oder unter folgendem Link.

HOAI Vertragsverletzungsverfahren

Hinweis auf eine Online-Petition

 
HOAI Vertragsverletzungsverfahren

Hinweis auf eine Online-Petition

X

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder,

bekanntermaßen hat die Europäische Kommission mit Schreiben vom 18.06.2015 ein Vertragsverletzungsverfahren gegen die Bundesregierung eingeleitet, weil sie der Auffassung ist, dass die verbindlichen Mindest- und Höchstsätze nach HOAI und der Steuerberatervergütungsverordnung gegen die Dienstleistungs- und Niederlassungsfreiheit in der EU-Dienstleistungsrichtlinie verstoßen. Dienstleister sollen sowohl ausschließlich über die Qualität als auch über den Preis miteinander konkurrieren können.

Auf Bundesebene hat das Präsidium der BAK eine HOAI Task Force bestehend aus Joachim Brenncke, Prof. Ralf Niebergall, Dr. Holger Matuschak, Dr. Volker Schnepel und Dr. Tillman Prinz eingerichtet, welche zurzeit vorrangig ein dezidiertes Positionspapier erstellt, um das BMWi bei der Beantwortung des Kommissionsschreibens zu unterstützen. Bereits jetzt wird deutlich, dass das BMWi nur dann auf “unserer Seite” bleibt, wenn wir eindeutig und geschlossen hinter der HOAI in genau der jetzigen Form stehen. Immer wieder von der Politik geforderte “Angebote” oder einen “Plan B” wird es daher nicht geben.

Ferner wird es auf Bundesebene regelmäßig Koordinierungsgespräche zwischen der BAK, der BIngK, der Bundessteuerberaterkammer gemeinsam mit den Präsidenten der Verbände VBI, AHO, BDA, BDB, VFA, BStV und BFB geben, um die weiteren Schritte in dem o.g. Sinne umfassend abzustimmen.

Darüber hinaus weisen wir auf eine an die Bundesregierung gerichtete Online-Petition hin, mit der Bitte, sich an dieser zu beteiligen und auch viele Kollegen dazu zu motivieren, sich ebenfalls zu beteiligen. https://www.change.org/p/bundesregierung-honorarordnung-f%C3%BCr-architekten-und-ingenieure-hoai-verteidigen

Im Online-Auftritt des Deutschen Architektenblatts ist eine Vorabversion des Interviews mit BAK-Präsidentin Barbara Ettinger-Brinckmann zum Thema HOAI und Vertragsverletzungsverfahren der EU-Kommission zu lesen: http://dabonline.de/2015/07/27/wer-beim-planen-spart-zahlt-beim-bauen-drauf-interview-planung-bauen-hoai-bundesarchitektenkammer-europaeische-kommission-eu-kommission-verbraucherschutz/

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Mit freundlichen Grüßen

Uwe Schüler, Präsident
Simone Schmid, Geschäftsführerin

Fortbildungen
04
September
5. Sachverständigen-
lehrgang – BEREITS AUSGEBUCHT!
 
04. Sep -
11. Dez  
5. Sachverständigen-
lehrgang – BEREITS AUSGEBUCHT!
X

jeweils Freitag  |  04.09. | 18.09. | 09.10. |  06.11. |  20.11. | 04.12. und 10./11.12.2015 (mündliche Prüfungen)  |

jeweils 14.00 – 18.00 Uhr  |

 

Referenten: Simone Schmid, Geschäftsführerin, Justitianrin, AIK S.-H.  |  Dr. Katrin Seidel, Vorsitzende Richterin am Landgericht Kiel  |  Ferdinand Rector, Rechtsanwalt, Hamburg  |  Dipl.-Ing. Klaus Heinrich, Architekt, ö.b.u.v. Sachverständiger, Flensburg, Vorsitzender des Sachverständigenausschusses der AIK S.-H.  |  Nikolai Klute, Rechtsanwalt, Hamburg  |

Teilnehmer: Teilnehmerzahl: max. 20 Personen  |

Gebühr: 1.100,00 €  für Mitglieder  | 1.300,00 €  für Gäste  |

 

Thema

Die erfolgreiche Absolvierung dieses Lehrgangs ist die theoretische Basis für die Aufgaben eines Sachverständigen. Darüber hinaus ist die Teilnahme am Lehrgang eine der Voraussetzungen für die Antragstellung zum öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen bei der Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein.

 

Inhalt

  1. Tag, 04.09.2015, 14.00 – 18.00 Uhr

– Aufgaben des Sachverständigen

– Rechte und Pflichten

– Zusammenarbeit SV/RA/Gericht

 

  1. Tag, 18.09.2015, 14.00 – 18.00 Uhr

– Der öffentlich bestellte Sachverständige als Gerichtsgutachter

– Gutachteninhalte richtig formulieren

 

  1. Tag, 09.10.2015, 14.00 – 18.00 Uhr

– Aufbau und Inhalt eines Gutachtens

 

  1. Tag, 06.11.2015, 14.00 – 18.00 Uhr

– Die Haftung und Versicherung des Sachverständigen

– Das selbständige Beweisverfahren im Zivil- und Strafprozess

 

  1. Tag, 20.11.2015, 14.00 – 18.00 Uhr

– Die Bauteilöffnung am Ortstermin

– Bauteilöffnung aus rechtlicher Sicht

 

  1. Tag, 04.12.2015, 14.00 – 18.00 Uhr

– Das Werberecht bestellter Bausachverständiger

– Vergütung eines gerichtlich bestellten Sachverständigen

– Gutachten: Hinweise und Fallstricke an einem konkreten Fallbeispiel

– Standesrechtliche Fragen kammerangehöriger Sachverständiger

– Fragen und Antworten zum Sachverständigenwesen

 

  1. Tag, 10. u. 11.12.2013, 14.00 – 18.00 Uhr

Mündliche Prüfung in Gruppen á eine Stunde

 

Ort

Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein
Düsternbrooker Weg 71
24105 Kiel
Tel. 0431/57065-11
www.aik-sh.de

Anmeldung: siedentopf@aik-sh.de

 

08
September
Einführung in das neue Schleswig-Holsteinische Denkmalschutzgesetz
 
08. Sep -
08. Sep  
Einführung in das neue Schleswig-Holsteinische Denkmalschutzgesetz
X

Dienstag, 8. September  2015  | 15.00 – 18.00 Uhr  |  NEU: HOTEL HEIDEHOF, BÜDELSDORF  |  (ALT:AIK SH, Kiel) |

 

Referent: Dr.-Ing. Helmut Behrens, Architekt, Sachverständiger für Denkmalschutz  | 

Teilnehmer: Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt.  |

Zielgruppe: Architekten und Ingenieure, die denkmalpflegerisch tätig sind und Angehörige der Verwaltung, die sich über die Neuerungen informieren wollen.  |

Gebühr:  45,00 €  für Mitglieder | 50,00 €  für Listenzugehörige | 65,00 €  für Gäste  |

In der Gebühr sind ein Imbiss und Seminarunterlagen enthalten.

 

Thema

Schon wieder ein neues Denkmalschutzgesetz!

Am 12.12.2014 hat der schleswig-holsteinische Landtag ein neues Denkmalschutzgesetz beschlossen, genau drei Jahre nach Verabschiedung
des letzten Denkmalschutzgesetzes am 14.12.2011 – Wesentliche Neuerungen sind die Umstellung vom konstruktiven auf das deklaratorische
Unterschutzstellungsverfahren, die Beschränkung auf eine Denkmalkategorie und ein denkmalfreundlicherer Umgebungsschutz.

 

Inhalt

  • historischer Rückblick: Vergleich ursprüngliches Gesetz, letztes Gesetz, neues Gesetz
  • die Details des neuen Gesetzes
  • Einordnung in die bundesdeutsche Denkmalschutzgesetz-Landschaft
  • aktuelle Rechtsprechung
  • Diskussion

 

Ort – NEU

Hotel Heidehof
Hollerstr. 13
24782 Büdelsdorf

Anmeldung: siedentopf@aik-sh.de

 

10
September
Holzbautag 2015 im
Rahmen der NordBau
 
10. Sep -
10. Sep  
Holzbautag 2015 im
Rahmen der NordBau
X

Donnerstag, 10. September 2015  |  09.15 – 13.15 Uhr  |  Messegelände Holstenhallen, Neumünster  |

 

Referenten: Dipl.-Ing. Erik Preuß, Leiter Holzbauzentrum Schleswig-Holstein  |
Weitere Referenten angefragt  |

Gebühr: kostenfrei  |

 

Thema

Häufig wird bei Maßnahmen der energetischen Sanierung das Dach mit einbezogen. Dadurch stellt sich die Möglichkeit, zusätzlichen Wohnraum zu schaffen.

Denn Wohnraum wird im urbanen Raum knapp. Zunehmens Singles, kleine Familien und Studenten suchen –in unterschiedlichen Preiskategorien- Wohnraum in der Innenstadt und in Arbeitsplatznähe.

Dachgeschossausbau und Aufstockungen stehen aktuell ganz weit vorne und viele Bauherren kennen schon die Vorteile. Egal ob der alte Wäscheboden zum modernen Loft ausgebaut werden soll, ein geerbter Bungalow aufgestockt werden soll oder ein historisches Hotel um eine ganze neue Etage erweitert werden soll – Holz ist der ideale Baustoff.

 

Ob Sie ausführender Betrieb, planender Architekt oder Ingenieur sind, es gibt Einiges zu beachten. Wir zeigen Ihnen in diesem Fachkongress die Anforderungen an den Bestand und was in den einzelnen Planungsdisziplinen zu beachten ist.

 

Inhalt

Dachaufstockungen und –ausbauten richtig planen und ausführen.

  • Standsicherheitsnachweise und deren Prüfung
  • Brandschutz und Rettungswege
  • Schallschutz
  • Wärmeschutz

 

Ort

Kongresszentrum Raum 2 (Haupteingang West)
Messegelände Holstenhallen
Justus-von-Liebig-Straße 2
424537 Neumünster

 

Veranstalter:

Landesfachgruppe Zimmerer und Holzbau Schleswig-Holstein zusammen mit der Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein

Ausführender: Holzbauzentrum Schleswig-Holstein

„Europäischer Fonds für regionale Entwicklung“

 

Anmeldung: siedentopf@aik-sh.de

 

Weitere Fortbildungsveranstaltungen

finden Sie unter Kammermitglieder-Fortbildung unter folgendem Link

 
Weitere Fortbildungsveranstaltungen

finden Sie unter Kammermitglieder-Fortbildung unter folgendem Link

X
Veranstaltungen
03
September
Landesgartenschau in Landau

Vorher – Nachher | Werkstattgespräche zur Ausstellung

 
03. Sep -
03. Sep  
Landesgartenschau in Landau

Vorher – Nachher | Werkstattgespräche zur Ausstellung

X

Im Rahmen der Ausstellung “Vorher – Nachher: beispielhafte Sanierungs- und Umbauprojekte in Landau und der Region”, mit der das Zentrum Baukultur vom 25. August bis zum 13. September 2015 auf  der Landesgartenschau in Landau zu Gast ist, finden am Donnerstag, dem 3. September, um 17 Uhr, Werkstattgespräche mit Architekten und Bauherren ausgewählter Projekte statt.

Zur Begrüßung sprechen der Landauer Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer sowie Uwe Knauth, Sprecher der Kammergruppe 10 (Neustadt / Landau / Landkreise Bad Dürkheim / Germersheim / Südliche Weinstraße). Exemplarisch vorgestellt von den jeweiligen Bauherren und Architekten werden drei der ausgestellten 33 Projekte: ein Wohnhaus, ein Weingut sowie ein Geschäftshaus. Diese sowie die Bauherren und Architekten weitere Projekte stehen zudem vor Ort für Fragen und Gespräche bereit.

Die Ausstellung ist bereits seit dem 25. August 2015 während der Öffnungszeiten der Landesgartenschau zu sehen sein. Der Zugang zum Ausstellungsraum erfolgt über die Eingänge der Landesgartenschau, dort ist eine Eintrittskarte zu lösen. Leider können wir keine Freikarten zur Verfügung stellen.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

03
September
ArchitekturForumLübeck e.V.

Thema: Gründungsviertel: Nach dem Wettbewerb – Vor dem Bauen

 
03. Sep -
03. Sep  
ArchitekturForumLübeck e.V.

Thema: Gründungsviertel: Nach dem Wettbewerb – Vor dem Bauen

X

Wie ist die angestrebte Qualität für das Gründungsviertel umsetzbar?

Eine Podiumsdiskussion

Nach dem Ergebnis des auch über die Grenzen Lübecks hinaus vielbeachteten Architekturwettbewerbes zum Gründungsviertel steht nun in Kürze die Vergabe der Grundstücke bevor.
Nach einer knapp 50jährigen Zeit der Überbrückung durch die Nachkriegsbebauung und deren Abriss wird das Gründungsviertel in Kürze in Anlehnung an die historische Bebauung wieder hergestellt – zumindest baulich.
Aber können die Wünsche nach einen lebendigen, gemischten Altstadtquartier auch erfüllt werden?
Wieviel Normalität braucht dieser Ort, wieviel „Historismus“? Wie bekommt man ein ausgewogenes Verhältnis zwischen besonderen und „normalen“ Häusern hin?
Reichen die Vergabevorgaben der Stadt aus um angestrebte Ziele zu erreichen?
Wie gelingt eine Konvention zwischen Bauherren, Architekten und Stadt, die dem Ziel eines gelungenen Stadtviertels gerecht wird? Wie erreicht man ein Bewusstsein für Nachbarschaft?
Welchen Einfluss haben Höchstpreisgebote auf Gestaltung und Nutzung?
Das ArchitekturForumLübeck möchte die Zeit zwischen Fassadenwettbewerb und Grundstücksvergabe nutzen, um im Rahmen einer Podiumsdiskussion mit hochkarätigen Gästen diese und andere Fragen zu beantworten und den Blick auf die kommenden Entwicklungen im Gründungsviertel zu werfen – bevor gebaut wird.

Ort:
Volkshochschule Lübeck , Aula der VHS am Falkenplatz, Falkenplatz 10, 23564 Lübeck

Datum:
Donnerstag, 3. September 2015, 18:00 Uhr

Diskussionsteilnehmer:
Uli Helwig, Hamburg, ehemaliger Geschäftsführer der IBA Hamburg GmbH
Rainer Nagel, Potsdam, Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung Baukultur
Klaus Petersen, Lübeck, Architekt und Preisrichter
Dr. Jürgen Tietze, Berlin, Journalist und Architekturkritiker (u.a. Der Tagesspiegel)
Prof. Thomas Will, Dresden, ehemaliges Gestaltungsbeiratsmitglied, Preisrichter

Moderation:
Dr. Volker Zahn, ehemaliger Bausenator der Hansestadt Lübeck

 

05
September
DGGL BAUSTELLENBESICHTIGUNG LANDESGARTENSCHAU (LAGA) EUTIN 2016
 
05. Sep -
05. Sep  
DGGL BAUSTELLENBESICHTIGUNG LANDESGARTENSCHAU (LAGA) EUTIN 2016
X

Der DGGL lädt Sie herzlich ein zu einer BAUSTELLENFÜHRUNG ÜBER DAS GELÄNDE DER LANDESGARTENSCHAU EUTIN 2016
durch die Landesgartenschaugesellschaft am Sonnabend, den 5. September 2015 um 10.15 Uhr.

Treffpunkt ist der Süduferpark: LGS-Geschäftsstelle, Oldenburger Landstr. 18, 23701 Eutin (siehe Anfahrtsbeschreibung)

Herr Bernd Rubelt (Gesch.ftsführer, LGS Eutin gGmbH), Frau Stephanie Bolz (Projektleiterin Ausstellungen, LGS Eutin gGmbH), sowie Vertreter des an der Planung und Umsetzung beteiligten Büros A24 Landschaft werden uns ca. 2,5 Stunden über das ca. 27 Hektar große Gelände vom Süduferpark, über Schlossgarten und Stadtbucht zum Seepark führen.
Die Führung ermöglicht Ihnen einen Einblick in den aktuellen Ausführungsstand der Arbeiten und ist ein Vorgeschmack auf die Eröffnung der Landesgartenschau Eutin im Jahr 2016.
Ab ca. 13.30 Uhr können wir uns in dem Restaurant „Markt 17“ in der historischen Eutiner Altstadt stärken und fachlich auszutauschen.

Wenn Sie daran teilnehmen möchten, bittet der DGGL Sie um eine verbindliche Zusage bis Freitag den, 04.09.2015, da auf Grund von anderen Feierlichkeiten in der Gaststätte Plätze reserviert werden müssen. Es wird um telefonische Anmeldung unter 040/ 800 53 00 oder schriftliche Anmeldung unter: HaSH@DGGL.org gebeten.
Die Baustelle ist nur mit festem Schuhwerk begehbar.

Flyer

Einen Anfahrtsplan finden Sie unter: www.eutin-2016.de/besuch/anreise.html

07
September
Veranstaltung „Umwandlung von Nichtwohngebäuden in Wohnimmobilien“
 
07. Sep -
07. Sep  
Veranstaltung „Umwandlung von Nichtwohngebäuden in Wohnimmobilien“
X

Das Bundesministerium für Umwelt, Na­turschutz, Bau und Reaktorsicherheit und das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung laden ein zur Veranstaltung des ExWoSt-Vorhabens „Umwandlung von Nichtwohngebäuden in Wohnimmobilien“ am 7. September 2015 in Berlin.

In der Anlage erhalten Sie den Flyer und der Link zur Veranstaltung:

http://www.bbsr.bund.de/BBSR/DE/Aktuell/Veranstaltungen/Programme2015/DL/exwost_auftaktveranstaltung_nichtwohngebaeude_flyer.pdf?__blob=publicationFile&v=3